Jugendamt bereits eingeschaltet

Bei Polizeikontrolle: Sieben Kinder mit Joint erwischt

Eislingen/Fils - Polizisten haben in Baden-Württemberg sieben Kinder im Alter von 11 bis 13 Jahren nach dem Rauchen eines Joints erwischt. Sie flogen auf, weil eines der Kinder Marihuanareste in der Tasche hatte. 

Ein Junge hatte Marihuanareste in seiner Jacke und flog bei einer Kontrolle am Freitag in Eislingen/Fils bei Göppingen auf. Wie die Polizei mitteilte, gab der 13-Jährige an, sie hätten sich daraus einen Joint gedreht und zusammen geraucht. „Die Gruppe ist bei uns schon polizeilich bekannt, aber sie sind eben alle noch strafunmündig“, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. 

Der 13 Jahre alte Drogenbesitzer musste während der Kontrolle wegen Kreislaufproblemen ärztlich versorgt werden. Die Polizei informierte das Jugendamt. Mit den Kindern und ihren Eltern sollen Gespräche über deren Verhalten geführt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer ist in französischen Alpen tödlich verunglückt
Ein deutscher Skifahrer ist in den französischen Alpen tödlich verunglückt.
Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer ist in französischen Alpen tödlich verunglückt
Was anfällig für Fake News macht
Manchmal scheint es kaum zu fassen: Das ist doch so offensichtlich falsch, warum glauben so viele Menschen das? US-Psychologen haben eine Theorie dazu entwickelt, was …
Was anfällig für Fake News macht
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Kommentare