Frau lebensgefährlich verletzt

Beilattacke in Hamburger Bäckerei

Hamburg - Mit einem Beil hat ein Mann in einer Bäckerei in Hamburg eine Frau attackiert und lebensgefährlich verletzt. Möglicherweise handelt es sich bei dem Vorfall um ein Eifersuchts-Drama. 

Zeugen informierten am Samstagnachmittag sofort den Notruf, teilte die Polizei mit. Der mutmaßliche Täter wurde gefasst. Angaben zu Hergang und Motiv machte die Polizei zunächst nicht. Laut der "Hamburger Morgenpost" handelt es sich bei dem Täter um den 27 Jahre alten Ex-Freund 31 Jahre alten Frau. Er soll die Pädagogik-Studentin in den hinteren Teil des Ladens gedrängt haben und ihr dann mit einem Fleischerbeil auf den Kopf geschlagen haben, wie die Zeitung auf ihrem Online-Portal berichtet. Der Mann sei danach panisch aus dem Laden gelaufen.

Der aktuelle Freund der Angegriffenen soll versucht haben, auf den Angreifer loszugehen. Beide Männer sollen unverletzt geblieben sein. Laut Morgenpost wurde die 31-Jährige mit einem offenen Schädel-Hirn-Trauma in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Zustand soll sich stabilisiert haben.

dpa/hn/wei

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Karlsruhe - Nach einem Streit mit ihrem Lebensgefährten flüchtete eine Mutter mit ihrer siebenjährigen Tochter zu einer Bekannten - doch der Mann folgte den beiden. …
Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Ein Freund, ein guter Freund: Bei Fledermäusen der Art Desmodus rotundus bekommen besonders jene Individuen Unterstützung, die ihr Netzwerk pflegen.
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Rheine - Mit einem Großaufgebot kämpfen die Rettungskräfte in Rheine im Münsterland weiter gegen einen Brand in einer Textil- und Kunststofffabrik.
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote

Kommentare