Drama in Gelsenkirchen

Beim Bestatter erwachte Seniorin jetzt wirklich tot

Gelsenkirchen - Zwei Tage nach ihrem unheimlichen Erwachen bei einem Gelsenkirchener Bestatter ist eine 92-Jahre alte Frau nun tatsächlich im Krankenhaus gestorben.

Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Eine Pflegerin hatte die schwer kranke Frau am Samstag in einem Seniorenheim offenbar ohne Atmung in ihrem Bett gefunden. Ein Arzt bescheinigte darauf den Tod der Seniorin. Nachdem sich die Angehörigen von der 92-Jährigen verabschiedet hatten, holte ein Bestatter die scheinbar Tote ab. Im Bestattungsunternehmen erwachte sie plötzlich. Die Frau kam ins Krankenhaus. Dort starb sie laut Polizei am Montagnachmittag. Die Kriminalpolizei ermittelt, ob es ein Versäumnis beim Feststellen des Todes gegeben hat.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

New York Times: Vater gibt Herausgeber-Posten an Sohn weiter
Der 37 Jahre alte Arthur Gregg Sulzberger wird zum 1. Januar 2018 den Posten des Herausgebers der renommierten Zeitung von seinem 66 Jahre alten Vater Arthur Sulzberger …
New York Times: Vater gibt Herausgeber-Posten an Sohn weiter
Vier Kinder sterben bei Schulbus-Unfall in Frankreich
Ein Unfalldrama schockiert Frankreich: Ein Zug kracht auf einen Schulbus, mindestens vier Kinder sterben. Staatspräsident Macron sichert rasche Hilfe zu.
Vier Kinder sterben bei Schulbus-Unfall in Frankreich
Asteroid aus anderem Sonnensystem rast an der Erde vorbei: Birgt er ein Geheimnis?
Er kommt aus einem anderen Sonnensystem und flitzte kürzlich an der Erde vorbei: Forscher in den USA belauschen den Asteroid „Oumuamua“. Einige glauben, er könne ein …
Asteroid aus anderem Sonnensystem rast an der Erde vorbei: Birgt er ein Geheimnis?
Tragödie: Mindestens vier Tote bei Schulbus-Unfall in Südfrankreich
Ein Unfalldrama schockiert Frankreich: Ein Zug kracht auf einen Schulbus, mindestens vier Kinder sterben.
Tragödie: Mindestens vier Tote bei Schulbus-Unfall in Südfrankreich

Kommentare