Bewährungsstrafe

Tod beim Liebesspiel durch Gurke: Mann verurteilt

  • schließen

Mannheim - Wegen fahrlässiger Tötung ist Oliver D., dessen Geliebte während des Geschlechtsverkehrs an einer Gurke erstickt war, am Dienstag verurteilt worden.

Es sollte ein lustvoller Abend zu zweit werden und wurde zum Albtraum: An einem Abend im Juli 2014 traf sich Oliver D. (46) mit seiner gleichaltrige Affäre Rica V. zu einem Schäferstündchen bei ihm zu Hause. Nach mehreren Flaschen Wein und einigen Schnäpsen begannen die beiden schwer betrunken ihr verhängnisvolles Liebesspiel.

Mit einer Gurke penetrierte Oliver D. seine Geliebte gerade oral, als er Rauch in der Küche bemerkte und nach dem Rechten sehen ging. Als Oliver D. das Schlafzimmer nach kurzer Zeit wieder betrat, lag seine Gespielin bereits ohnmächtig auf dem Bett. Trotz seiner Versuche ihre Atemwege von Gurkenstücken zu befreien, wachte die Frau nicht mehr auf. Rica V. fiel ins Koma und verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Vor Gericht musste sich Oliver D. wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Das Urteil fiel nun am Dienstag: 20 Monate Haft, ausgesetzt zu drei Jahren Bewährung. Sollte Oliver D. gegen seine Auflagen verstoßen, so der Richter, dann müsse er für ein Jahr und acht Monate hinter Gitter.

Alle Informationen zu dem Fall lesen Sie auf unserem Partnerportal mannheim24.de.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mexiko-Erdbeben: "Frida"-Wunder bleibt aus
Es ist für Behörden und Medien kein Ruhmesblatt. Nach dem Erdbeben in Mexiko war von einem in einer eingestürzten Schule vermissten Mädchen namens "Frida Sofía" die Rede …
Mexiko-Erdbeben: "Frida"-Wunder bleibt aus
Überwachungskamera vor Einkaufszentrum filmt diese schamlose Frau
Da musste es wohl schnell gehen: Eine Frau hat vor einem Shopping Center in einen Brunnen urniert. Die Passanten die an ihr vorbeigingen, störten offensichtlich nicht, …
Überwachungskamera vor Einkaufszentrum filmt diese schamlose Frau
Zug kollidiert mit Auto - Pkw-Fahrer schwer verletzt 
Ein Regionalzug ist in Sachsen an einem unbeschrankten Bahnübergang mit einem Auto zusammengestoßen. Nicht alle Beteiligten überstanden den Vorfall unverletzt. 
Zug kollidiert mit Auto - Pkw-Fahrer schwer verletzt 
11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren
Das Mädchen wurde von Spaziergängern gefunden. Es sagt, es erinnere sich nicht daran, wie es dort hinkam. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. 
11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion