Geschichten aus dem Sommerloch
1 von 18
Jedes Jahr wieder gilt es für die Medien das bekannte Sommerloch zu überbrücken...
Geschichten aus dem Sommerloch
2 von 18
1975: Das älteste und bekannteste Sommerloch ist wohl die Legende um Nessie: Ein schemenhaftes Objekt schwimmt im Jahr 1975 im schottischen See Loch Ness und wird daraufhin zum Ungeheuer von Loch Ness gekürt. Das Rätsel ist nach Ansicht eines renommierten britischen Naturforschers gelöst: "Nessie" soll ein ausgebüxter Elefant aus einem nahegelegenen Zirkus gewesen sein.
Geschichten aus dem Sommerloch
3 von 18
1982: Unheimliche Stimmen aus dem Spucknapf: Wochenlang spukte es in einer Praxis bei Regensburg. Der Zahnarzt Kurt Bachseitz, seine Frau Margot und die Assistentin Claudia Judenmann haben Postfahnder, Polizisten und Parapsychologen genarrt. Mit einfachsten Hilfsmitteln täuschten sie die Geisterstimme "Chopper" vor, die Liebesschwüre, Flüche und Beschimpfungen aus dem Spucknapf hervorstieß.
Geschichten aus dem Sommerloch
4 von 18
1994: Ein kleines Krokodiel sorgt in Dormagen für Aufregung: In einem Baggersee reißt sich Kaiman "Sammy" von der Leine los und entkommt seinem Besitzer. In der Umgebung des Sees machen wilde Gerüchte über das "riesige" Krokodil die Runde. Erst nach einer längeren Suche konnte er wieder eingefangen werden.
Geschichten aus dem Sommerloch
5 von 18
1998: Die Flucht des Rotnackenwallaby "Manni" aus seinem Gehege im niedersächsischen Bad Pyrmonter Tierpark wird zum Thema im Sommer 1998. Eine wilde “Verfolgungsjagd“ begann. Eifrige Helfer wollten den Ausreißer zeitgleich in Bad Pyrmont, im rheinischen Erkelenz und sogar im sächsischen Chemnitz gesichtet haben. Gestellt wurde das Beuteltier schließlich in einem Feld in Nordrhein-Westfalen.
Geschichten aus dem Sommerloch
6 von 18
2000: Das "Moorhuhn"-Fieber war ausgebrochen. Millionen Menschen sind von diesem Computerspiel gefesselt und schießen massenweiße Moorhühner ab. Arbeitgeber waren schließlich um die Arbeitsmoral der Mitarbeiter besorgt, da sich zahlreiche Angestellte so die Zeit vertrieben.
Geschichten aus dem Sommerloch
7 von 18
1993: Ein haarsträubender Vorschlag erhitzte 1993 die Gemüter: Mallorca sollte das 17. Bundesland in Deutschland werden. Jedenfalls verbreitete das die Bild-Zeitung mit Bezug auf ein Gespräch mit dem CSU-Politiker Dionys Jobst.
Geschichten aus dem Sommerloch
8 von 18
2000: Der Rummel um eine Hausfrau aus Sachsen und ihren Maschendrahtzaun: Bei einer Sat.1-Gerichtsverhandlung von Richterin Barbara Salesch wirft Regine Z. ihrem Nachbarn vor, dass sein Knallerbsenstrauch ihren Maschendrahtzaun zerstöre. Stefan Raab baute daraus ein ganzes Lied (Maschendroahtzaun), der im Sommer 2000 zum Hit wurde. Regine wurde der Medienrummel schließlich zu viel. Sie zog entnervt von Fans und Vandalen um.

Die bekanntesten Sommerloch-Themen

Mit Beginn der Urlaubssaison hat die Zeit der kleinen und absurden Nachrichten geschlagen. Es gilt das berühmte Sommerloch zu stopfen und das gelingt meistens mit außergewöhnlichen Tiergeschichten, übernatürlichen Beobachtungen oder Streitigkeiten und Vorwürfen aus der Politik. Hier sehen Sie die Sommerloch-Themen der letzten Jahre.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess
Der Loveparade-Prozess könnte bald ohne Urteil eingestellt werden. Viele Fragen sind jedoch noch offen: Gibt es Auflagen gegen einen oder mehrere Angeklagte? Das Gericht …
Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess
Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu
Der Loveparade-Prozess könnte ohne ein Urteil zu Ende gehen. Das Gericht hat eine Einstellung vorgeschlagen. Strittig ist, ob Geldauflagen gegen die Angeklagten verhängt …
Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu
Zeuge: "El Chapo" zahlte Ex-Präsident Nieto 100 Millionen
New York (dpa) - Der frühere Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán hat nach Aussage eines Zeugens dem mexikanischen Ex-Präsidenten Enrique Peña Nieto Schmiergeld in …
Zeuge: "El Chapo" zahlte Ex-Präsident Nieto 100 Millionen
Schon elf Lawinentote in Österreich
Blauer Himmel kämpft sich durch die Schneewolken. Aber allenthalben ist noch große Vorsicht geboten. Eine Lawine vertreibt Gäste eines Hotels. In Kärnten stirbt ein …
Schon elf Lawinentote in Österreich