+
Passanten gehen am Ikea-Einrichtungshaus in Dresden (Sachsen) vorbei. In der Dresdner Filiale war am Freitagabend ein Sprengsatz detoniert.

Bekennerschreiben zu Anschlag bei Ikea in Dresden

Dresden - Wenige Tage nach dem Sprengstoffanschlag in der Dresdner Ikea-Filiale sind Bekennerschreiben aufgetaucht.

Lesen Sie dazu:

Ikea: Keine neuen Sicherheitsmaßnahmen

Es liegen mehrere E-Mails mit Selbstbezichtigungen vor, wie das Landeskriminalamt Sachsen und die Staatsanwaltschaft Dresden am Mittwoch mitteilten. Der Inhalt der Schreiben sei weitgehend gleich und werde von Spezialisten analysiert. Weitere Details dazu würden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht veröffentlicht, hieß es. Bei der Explosion des Sprengsatzes in dem Möbelhaus am vergangenen Freitag waren zwei Kunden leicht verletzt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare