Ein Arzt mit Stethoskop
+
BuzzFeed News recherchiert zu sexualisierter Gewalt und Übergriffen im medizinischen Betrieb.

Missstände im Medizinbetrieb

Umfrage: Sexuelle Belästigung, Gewalt und Missbrauch in der Medizin

Umfrage: Buzzfeed News recherchiert zu sexualisierter Gewalt, Belästigung und Missbrauch in der Medizin. Unterstützen Sie bei der Recherche und erzählen Sie hier von Ihren Erfahrungen.

Jahrzehntelang missbrauchte der US-amerikanische Arzt Larry Nassar mehr als 250 junge Frauen und Mädchen, doch erst vor wenigen Jahren wurde er dafür mit bis zu 175 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Gibt es solche Fälle auch in Deutschland? Und wie gut werden mutmaßliche Täter*innen von den Behörden hierzulande verfolgt und bestraft? Das will BuzzFeed News Deutschland mit einer aufwändigen Recherche herausfinden – und setzt dabei auch auf Ihre Mithilfe.

Im medizinischen Betrieb erschweren es Machtungleichgewicht, Abhängigkeiten und ein stark hierarchisches System, über Übergriffe, Belästigung und Gewalt zu sprechen und Täter*innen zu sanktionieren. Das Ziel: Ein Thema an die Öffentlichkeit zu bringen, das bis heute tabuisiert und übersehen wird.

BuzzFeed News* recherchiert deshalb erstmals umfassend zu sexualisierter Gewalt in der Medizin und möchte besser verstehen, wie häufig es zu Übergriffen kommt, wer Betroffene und wer Täter*innen sind und welche systemischen Probleme den Schutz für Betroffene erschweren. Insbesondere zu Übergriffen und sexualisierter Gewalt gegen Patient*innen recherchiert BuzzFeed News, schaut aber auch auf andere Missstände in diesem Zusammenhang.

Dafür bittet die Redaktion Sie um Ihre Unterstützung. Haben Sie Sexismus, sexuelle Belästigung oder sexualisierte Gewalt im Medizinbetrieb erlebt? Dann erzählen Sie von Ihren Erlebnissen. Selbstverständlich garantiert BuzzFeed News allen Quellen Anonymität und sichert Ihnen zu, die zugesandten Hinweise vertraulich zu behandeln.

Über diesen Link kommen Sie zur Umfrage: bit.ly/MeToo-Medizin

Falls Sie direkt mit den zuständigen Reporterinnen sprechen wollen, erreichen Sie Juliane Löffler wie folgt: juliane.loeffler@buzzfeed.de, verschlüsselt über PGP: bit.ly/2ZBalKi oder telefonisch unter 0170 - 7060140, auch verschlüsselt über Signal oder Margherita Bettoni unter mrsbettoni@gmail.com.

Die Recherche wird durch drei Recherchestipendien des Journalismfund, von „Investigative Journalism for Europe“ und der Otto Brenner Stiftung gefördert. *BuzzFeed News ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare