1 von 15
Feuerwehrmänner haben das beste Image in der Bevölkerung. Bei 94 Prozent der Befragten sind Feuerwehrmänner angesehen.
Die beliebtesten Berufe
2 von 15
Kranken- und Altenpfleger sind die zweitbeliebteste Berufsgruppe (90 Prozent)
Die beliebtesten Berufe
3 von 15
Ärzte sind weiterhin beliebt (87 Prozent)
Die beliebtesten Berufe
4 von 15
84 Prozent: Auch Polizisten haben ein gutes Image.
Die beliebtesten Berufe
5 von 15
81 Prozent : Auch sehr beliebt sind nach wie vor Piloten
Die beliebtesten Berufe
6 von 15
76 Prozent: Müllmänner haben den größten Sprung in Sachen Beliebtheit gemacht. (2010 hatten sie noch 66 Prozent)
Die beliebtesten Berufe
7 von 15
Mit 69 Prozent rangieren Lehrer im Mittelfeld.
Die beliebtesten Berufe
8 von 15
Anwälte stehen bei 54 Prozent hoch im Kurs.

Die beliebtesten Berufe

Feuerwehrmann, Kranken- und Altenpfleger, Arzt und Polizist - das sind auch in diesem Jahr die Berufe, die bei einer Forsa-Umfrage von Beamtenbund und Tarifunion das höchste Ansehen in der Bevölkerung genießen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Das Höhlendrama glücklich beendet und jetzt auch zurück bei den Eltern: Die jungen Fußballer aus Thailand sind alle wieder gesund. Beim Abschied aus der Klinik zeigen …
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Eigentlich soll es schnell gehen - schnell in eine Hamburger Klinik zur Entbindung. Doch dann kracht es und der Rettungswagen liegt auf der Seite.
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Den zwölf Jungen aus der thailändischen Höhle geht es nach der Rettung immer besser. Jetzt wollen sie nach Hause - und dann auch bald in Ausland. Nicht sicher, ob jeder …
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Okayama (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach den Überschwemmungen im Westen Japans ist auf 200 gestiegen. Wie örtliche Medien weiter berichteten, werden noch immer …
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan