Raubüberfall

Berchtesgadener Pensionär in Kenia erschossen

Watamu - Räuber haben einen Pensionär aus Berchtesgaden in seinem Haus in Kenia erschossen. Der Mann starb noch auf dem Weg zum Rettungsflugzeug.

Ein pensionierter Tauchlehrer aus Berchtesgaden ist bei einem Raubüberfall in einem kenianischen Urlaubsort getötet worden. Wie seine Frau am Freitag der Nachrichtenagentur dpa sagte, hatten bewaffnete Räuber am vergangenen Sonntag versucht, in das Haus des Ehepaares in Watamu einzudringen.

Der aus dem Berchtesgadener Land stammende 72-jährige wollte die Angreifer mit Warnschüssen vertreiben, wurde aber von einem Schuss am Kopf getroffen. Er starb auf dem Weg zu einem Rettungsflugzeug in Mombasa. Der Bayer hatte seit mehr als 30 Jahren in Kenia gelebt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Strand nur für Babys
Butjadingen (dpa) - Es gibt Theaterstücke nur für Babys, Musikunterricht, Yogakurse - und jetzt auch noch einen Strand. Im niedersächsischen Nordseebad Butjadingen …
Ein Strand nur für Babys
Geiselnahme in Rundfunkgebäude - Mann verhaftet
Wegen einer Geiselnahme hat die niederländische Polizei am Donnerstag ein Gebäude des öffentlich-rechtlichen Rundfunks (NPO) in Hilversum bei Amsterdam abgeriegelt. Der …
Geiselnahme in Rundfunkgebäude - Mann verhaftet
22-Jähriger bei Disco-Schlägerei im Partyort Lloret de Mar getötet
Es ist der Ort, an den Abiturienten aus der ganzen Welt reisen, um ausgelassen das Ende der Schule zu feiern. Für einen 22-Jährigen endete der Partyurlaub nun tödlich. 
22-Jähriger bei Disco-Schlägerei im Partyort Lloret de Mar getötet
Gericht entscheidet über Klagen gegen Internet-Werbeblocker
München/Köln (dpa) - Das Münchner Oberlandesgericht entscheidet heute, ob ein Softwareunternehmen Werbeblocker für Internetnutzer anbieten darf.
Gericht entscheidet über Klagen gegen Internet-Werbeblocker

Kommentare