28 Bergarbeiter in China unter Tage eingeschlossen

Peking - Wegen eines Brandes in einem Kohlebergwerk in Ostchina sind mindestens 28 Arbeiter unter Tage eingeschlossen. 63 Kumpel konnten sich retten. Wie es dazu kam:

Durch ein Feuer in einem Kohlebergwerk in Ostchina sind 28 Bergleute unter Tage eingeschlossen worden. 63 Kumpel konnten sich retten, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Donnerstag berichtete. Der Brand in Zaozhuang (Provinz Shandong) sei am Mittwoch in 225 Meter Tiefe ausgebrochen, als ein Luftkompressor Feuer gefangen habe. Zwei Rettungsteams seien in die Unglücksgrube eingedrungen. Es gebe keinen Kontakt zu den Vermissten. Das Feuer sei inzwischen gelöscht und die Stromversorgung stabilisiert worden.

Fünf Tage nach zwei anderen Grubenunglücken am Samstag in Südchina gab es kein Lebenszeichen von 42 weiteren Bergleuten. Nach einem Grubeneinsturz in Heshan in der Region Guangxi wurden 19 Kumpel vermisst. Sechs von ihnen wurden in 320 Meter Tiefe vermutet und sollen noch Überlebenschancen haben, wie Xinhua berichtete. In einem Bergwerk in Pingtang in der Provinz Guizhou sind weitere 23 Bergarbeiter verschüttet. Schwere Regenfälle und ein Zusammenbruch des Entwässerungssystems hatten zur Überflutung der Schächte geführt.

In Chinas Gruben sterben jedes Jahr tausende Bergleute - mehr als irgendwo anders in der Welt. Die Ursachen für die vielen Unglücke sind meist schlechte Ausrüstung, mangelhafte Sicherheitsvorkehrungen sowie unzureichende Aufsicht wegen Vetternwirtschaft und Korruption bei den lokalen Behörden. China erzeugt zwei Drittel seines Stroms aus Kohle.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Suche nach Flug MH370 eingestellt - Angehörige protestieren
Das Verschwinden von Flug MH370 bleibt vorerst eines der größten Rätsel der Luftfahrtgeschichte. Die Suche nach der Boeing 777 wird beendet. Die Hoffnung auf einen …
Suche nach Flug MH370 eingestellt - Angehörige protestieren
Brasilien: Polizei räumt Gefängnisdach nach Blutbad mit 26 Toten
Natal - Nach dem Blutbad in einem brasilianischen Gefängnis hat die Polizei am Montag das Dach der Haftanstalt geräumt, das von mehreren Dutzend Häftlingen besetzt …
Brasilien: Polizei räumt Gefängnisdach nach Blutbad mit 26 Toten
Mutmaßliche Dreifachmörderin vor Gericht
Nach dem Brand in einer Gießener Wohnung wird die Leiche eines Mannes entdeckt. Doch nicht das Feuer brachte ihn um, sondern rohe Gewalt. Die Ermittler machen eine …
Mutmaßliche Dreifachmörderin vor Gericht
Suche nach vermisstem Flug MH370 wird eingestellt
Sydney - Fast drei Jahre nach dem ungeklärten Verschwinden des Flugs MH370 der Fluglinie Malaysia Airlines ist die Suche nach der Maschine eingestellt worden.
Suche nach vermisstem Flug MH370 wird eingestellt

Kommentare