Feuer in Rosenheim: Container brennen lichterloh

Feuer in Rosenheim: Container brennen lichterloh
+
Tote Pottwale liegen im Wattenmeer vor dem Kaiser-Wilhelm-Koog. Insgesamt acht junge Bullen verendeten rund zwei Kilometer vor der Küste Dithmarschens. 

Tote Pottwale aus dem Watt werden geborgen

Kaiser-Wilhelm-Koog - Die Bergung der acht im Wattenmeer der Nordsee entdeckten Pottwalkadaver soll heute beginnen. 

Am Vortag hatte das Wetter nicht mitgespielt: Ein böiger Westwind trieb das Wasser an die Küsten. Somit war der Wasserstand auch bei Ebbe zu hoch für die Bergungsfahrzeuge. Für Schiffe wiederum war der Wasserpegel rund um den Fundort der Tiere auch bei Flut zu flach. 

Ein Spaziergänger hatte die Meeressäuger am Sonntagabend rund zwei Kilometer vor Kaiser-Wilhelm-Koog in Schleswig-Holstein entdeckt. Es ist der größte je in dem Bundesland gemachte Fund von Pottwalen.

Zahl der gestrandeten Pottwale auf 10 gestiegen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht
Mann und Frau - und sonst nichts? Diese Annahme hat spätestens nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zum dritten Geschlecht ausgedient.
Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu "digitaler Diät" auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu "digitaler Diät" auf
Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen
Schon wieder muss eine Lebensmittel-Marke etliche Produkte zurückrufen. Der Grund sei eine Verunreinigung mit Kunststoffteilchen.
Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Nach starken Erdstößen in Tibet gibt es in der abgelegenen Bergregion bisher keine Berichte über Tote oder Verletzte. Mehrere Häuser wurden aber beschädigt.
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet

Kommentare