+
Genau einen Monat nach der Havarie des Säuretankers “Waldorf“ auf dem Rhein hat am Sonntag nach umfangreichen Vorbereitungen die Bergung der Schiffes begonnen.

Bergung der havarierten "Waldhof" beginnt

St. Goarshausen - Genau einen Monat nach der Havarie des Säuretankers “Waldorf“ auf dem Rhein hat am Sonntag nach umfangreichen Vorbereitungen die Bergung der Schiffes begonnen.

Seit dem Morgen sind Spezialisten damit beschäftigt, das nahe dem Loreleyfelsen auf der Seite liegende Schiff in eine aufrechte Position zu bringen. Zwei Schwimmkräne sollen es langsam und behutsam wieder aufzurichten. Zugleich wird Flusswasser aus den Säurekammern an Bord des Tankers gepumpt, um ihm so Auftrieb zu geben. Nach dem Aufrichten soll das Schiff aus der Rheinenge geschleppt werden. Die eingesetzten Experten eines deutsch-niederländischen Spezialunternehmens rechnen damit, dass es bis zu zwei Tage dauern kann, bis das Schiff aus der Fahrrinne gezogen und in den nahen Loreleyhafen gebracht werden kann.

Rhein-Unfall: Säure-Tanker kentert an Loreley

Rhein-Unfall: Säure-Tanker kentert an Loreley

Dort soll die “Waldhof“ vor dem Abtransport zunächst auf Schäden untersucht werden. Unklar ist vor allem, wie stark beschädigt die linke Seite des Tankers ist. Die “Waldhof“ war am 13. Januar mit knapp 2.400 Tonnen Schwefelsäure an Bord gekentert. Mehr als zwei Drittel davon waren nach dem Unglück ausgelaufen oder mussten von der Einsatzleitung kontrolliert in den Rhein gepumpt werden. Zwei der vier Besatzungsmitglieder konnten nicht gerettet werden. Ihre Leichen werden an Bord des Schiffes vermutet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berliner Polizei: Emotionaler Botschaft nach Steinwürfen
Mit einer emotionalen Botschaft im Internet hat die Berliner Polizei auf eine Stein-Attacke gegen Polizeiwagen reagiert. „In unseren Fahrzeugen befinden sich Menschen“, …
Berliner Polizei: Emotionaler Botschaft nach Steinwürfen
Tornados töten 18 Menschen im US-Süden
Washington - Bei den verheerenden Tornados sind am Wochenende allein im US-Staat Georgia mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen.
Tornados töten 18 Menschen im US-Süden
Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen
München - Es ist ein erschreckender Trend: Drogendelikte an Schulen nehmen in vielen Bundesländern deutlich zu. Tausende Projekte warnen vor den Folgen. Doch die …
Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen
Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Schulen
Es ist ein erschreckender Trend: Drogendelikte an Schulen nehmen in vielen Bundesländern deutlich zu. Tausende Projekte warnen vor den Folgen. Doch die …
Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Schulen

Kommentare