+
Laut eines Berichts sind noch mehr Schüler als bisher angenommen an der Odenwaldschule sexuell missbraucht worden.

Bericht: 132 Missbrauchsopfer an der Odenwaldschule

Heppenheim - An der Odenwaldschule sind noch mehr Schüler Opfer sexuellen Missbrauchs gewesen als bisher bekannt war.

Nach einem am Freitag vorgelegten vorläufigen Abschlussbericht waren 132 Schüler der renommierten Privatschule mit Internat den Übergriffen einiger Lehrer ausgesetzt. Die Taten liegen meist Jahrzehnte zurück. Zuletzt war von 125 Opfern die Rede gewesen.

Der Skandal war Anfang März erneut an die Öffentlichkeit gekommen, als das Elite-Internat im hessischen Heppenheim seine Feiern zum 100. Geburtstag vorbereitete. Die Staatsanwaltschaft ermittelte gegen etwa ein Dutzend Lehrer, stellte die Verfahren aber meist wegen Verjährung ein.

Den Bericht haben zwei Juristinnen im Auftrag der Odenwaldschule erstellt. Die Aufarbeitung war angekündigt worden, als der Missbrauchs-Skandal erneut hochkochte. In den vergangenen neun Monaten hat die Reformschule heftige Turbulenzen erlebt. Es gab Streit und Rücktritte im Vorstand, unter anderem wegen der Frage, wie die Opfer entschädigt werden sollen. Nun soll eine Stiftung gegründet werden. Die Odenwaldschule will dabei auch mit der Betroffenen-Organisation “Glasbrechen“ zusammenarbeiten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Bonn - Ganz Deutschland stand unter Schock, als der 17-jährige Niklas in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe starb. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für …
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung

Kommentare