+
Anna Politkowskaja wurde im Oktober 2006 erschossen.

Bericht: Politkowskaja-Mörder gefasst

Moskau - Knapp fünf Jahre nach dem Mord an der kremlkritischen Journalistin Anna Politkowskaja haben Ermittler jetzt den mutmaßlichen Täter gefasst.

Die russischen Behörden haben nach eigenen Angaben den mutmaßlichen Mörder der Journalistin Anna Politkowskaja festgenommen. Das teilten die Behörden am Dienstag in Moskau mit. Politkowskaja, die für ihre kritischen Berichte über Menschenrechtsverletzungen in Tschetschenien bekannt war, war am 7. Oktober 2006 im Aufzug ihres Wohnhauses in Moskau erschossen worden.

Der Verdächtige Rustam Machmudow sei in der russischen Krisenregion Tschetschenien im Kaukasus festgenommen worden. Das berichtete der Radiosender Echo Moskwy am Dienstag unter Berufung auf den Anwalt Murad Mussajew. Machmudow werde den Behörden in Moskau überstellt, sagte Mussajew. Die Staatsanwaltschaft lehnte einen Kommentar zunächst ab. Politkowskaja war im Oktober 2006 vor ihrer Wohnung in Moskau erschossen worden.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Erdbeben-Tragödie in Italien: Eine Lawine verschüttet ein Hotel mit vermutlich 30 Menschen. Retter befürchten viele Tote. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor …
Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet

Kommentare