Laut Zeitungsbericht

Staatsanwalt fordert Nutzerdaten von Airbnb

New York/Berlin - Die Online-Plattform Airbnb, über die Menschen ihre Wohnungen oder Häuser zeitweise untervermieten können, hat Ärger mit der Staatsanwaltschaft in New York.

Staatsanwalt Eric Schneiderman fordere von Airbnb die Herausgabe der Daten ihrer New Yorker Nutzer, berichtete die Tageszeitung „New York Daily News“ am Montag. Schneiderman wolle damit gegen illegale Untervermietungen vorgehen.

Die Webseite habe 225 000 Mitglieder aus New York, doch nur 15 000 von ihnen vermieteten ihre Wohnungen, schrieb die Zeitung. Es gehe wohl um die Daten dieser Vermieter. Auch in deutschen Städten wie Berlin und Hamburg gibt es Diskussionen über die Vermietung von Privatwohnungen an Touristen.

Airbnb erklärte auf dem Firmenblog, der Staatsanwalt wolle „nur auf eine wirklich kleine Zahl von schwarzen Schafen zielen, die die Airbnb-Plattform missbrauchen“. Die Firma wolle sich bemühen, diese Ausreißer von Airbnb zu entfernen.

dpa

Rubriklistenbild: © Screenshot

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit
Ein betrunkener British-Airways-Pilot ist kurz vor dem Start seiner Passagiermaschine nach Mauritius festgenommen worden.
Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit
Autofahrer in Polen fährt dreiköpfige Familie tot und flieht
Ein Autofahrer hat bei einem Unfall in Südpolen drei Menschen, darunter ein Kind, tödlich verletzt und anschließend Fahrerflucht begangen.
Autofahrer in Polen fährt dreiköpfige Familie tot und flieht
43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand
Marcio Mizael Matolias lebt seit 22 Jahren in einem selbst gebauten Schloss aus Sand am Strand der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro.
43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand
Mann will Frau während Fahrt auf Autobahn töten
Bochum - Der Streit eines Ehepaars ist am Sonntag auf der Autobahn 40 bei Bochum völlig eskaliert und hat zu einem Toten und mehreren Verletzten geführt.
Mann will Frau während Fahrt auf Autobahn töten

Kommentare