+
Kameraleute stehen am Strand auf La Réunion, wo letzte Woche ein Trümmerteil entdeckt worde.

Medienberichte

Neues Trümmerteil auf La Réunion entdeckt?

Réunion - Auf der Tropeninsel La Réunion im Indischen Ozean ist ein weiteres Trümmerteil entdeckt worden. Bereits in der vergangenen Woche war auf La Réunion ein Trümmerteil am Strand entdeckt worden, bei dem es sich vermutlich um eine Flügelklappe handelt.

Ob es sich bei dem Gegenstand um ein Wrackteil einer Boeing 777 handele, sei derzeit völlig unklar, berichtete die Zeitung „Journal de l'île de La Réunion“ am Sonntag. Das bisher nicht näher identifizierte Metallobjekt sei im Hauptort Saint-Denis gefunden worden, hieß es. Die BBC berichtete, ein weiteres Trümmerteil von einem Flugzeug sei gefunden worden.

Bereits in der vergangenen Woche war auf La Réunion ein Trümmerteil am Strand entdeckt worden. Das Trümmerstück, das in dem Ort Saint-André angeschwemmt worden war, soll ab Mitttwoch in einem Labor in Toulouse untersucht werden. Mutmaßlich stammt es von der verschollenen Boieng der Malaysia Airlines. Flug MH370 war am 8. März 2014 vom Radar verschwunden und wird seither vermisst.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Berlin (dpa) - Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hannover ist nach einem Brandanschlag wieder befahrbar. Einige Schäden an der Signalanlage seien jedoch noch nicht …
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Sexvideo von Bischof im Netz veröffentlicht: Rücktritt
In Rumänien ist ein Bischof der orthodoxen Kirche nach der Veröffentlichung eines Sexvideos zurückgetreten.
Sexvideo von Bischof im Netz veröffentlicht: Rücktritt
Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen
Essen (dpa) - Postchef Frank Appel hat ein Nummernschild für Drohnen gefordert. "Wichtig ist, dass wir zeitnah klare staatliche Regeln für den Einsatz von Drohnen …
Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen
Wieder Messerattacke in Wuppertal - Opfer in Lebensgefahr
Nur einen Tag nach einer tödlichen Messerstecherei in Wuppertal hat es eine erneute Messerattacke gegeben. Ein Mann wurde dabei schwerst verletzt.
Wieder Messerattacke in Wuppertal - Opfer in Lebensgefahr

Kommentare