Die Polizei sucht noch immer nach Rebecca Reusch.
+
Die Polizei sucht noch immer nach Rebecca Reusch.

Ermittler suchen noch immer

Rebecca Reusch seit zwei Jahren vermisst: Staatsanwaltschaft veröffentlicht überraschendes Video

  • Jennifer Lanzinger
    vonJennifer Lanzinger
    schließen

Von Rebecca Reusch aus Berlin fehlt noch immer jede Spur, nun veröffentlicht die Staatsanwaltschaft ein überraschendes Video. Kann der Fall tatsächlich noch geklärt werden?

Berlin - Es ist einer der mysteriösesten Kriminalfälle Deutschlands, seit rund zwei Jahren fehlt jede Spur von der damals 15-jährigen Rebecca Reusch aus Berlin. Doch obwohl der Kriminalfall noch immer ungeklärt ist, geben Ermittler und die Staatsanwaltschaft nicht auf. Ein nun veröffentlichtes Video sorgt jetzt für Aufsehen.

Rebecca Reusch vermisst: Schülerin aus Berlin noch immer verschwunden - Überraschendes Video veröffentlicht

Das Verschwinden der Schülerin sorgt noch immer für Schlagzeilen, erst kürzlich überraschten zwei Journalistinnen mit bislang unbekannten Details. Nun meldete sich auch die Staatsanwaltschaft Berlin erneut zu Wort, doch die Art und Weise ist durchaus ungewöhnlich. In einem kurzen Video äußert sich der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner. Verbreitet wurde der kurze Clip über Twitter, die Botschaft: „Wir suchen weiter nach Rebecca“.

Der Zeitpunkt der Veröffentlichung dürfte mit dem schon in Kürze anstehenden Jahrestag zu tun haben. Am 18. Februar 2019 verschwand die damals 15-jährige Rebecca. Doch abgeschlossen sei der Fall noch immer nicht, erklärt Steltner in dem Video weiter. Aus diesem Grund handele es sich bei dem Vermisstenfall auch nicht um einen „Cold Case“. „In den vergangenen zwei Jahren haben wir Tausende Hinweise aus der Bevölkerung abgearbeitet, sind ihnen nachgegangen und tun das auch weiterhin“, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft weiter.

Rebecca Reusch vermisst: Staatsanwalt hegt noch immer Verdacht - Doch wer ist für das Verschwinden verantwortlich?

Noch immer ist das Schicksal der vermissten Rebecca ungeklärt, doch einen Verdacht hegen die Ermittler demnach immer noch. Wie Martin Steltner in dem kurzen Video zwar erklärt, stehe der Schwager des Mädchens noch immer unter Verdacht, mit dem Verschwinden der Schülerin zu tun zu haben, es sei jedoch „ein Verdacht, nicht mehr und nicht weniger“. Es gebe keine Hinweise auf ein freiwilliges Verschwinden des Mädchens. Auch für eine Entführung gebe es keinerlei Hinweise.

Steltner räumte ein, trotz der aufwendigen Suche durch zeitweise zwei Mordkommissionen, Polizei-Hundertschaften, Hunde und Polizeitaucher müsse man feststellen: „Wir haben Rebecca nicht gefunden.“ Dennoch schließe die Polizei den Fall nicht ab: „Auch nach Jahren können viele Tötungsdelikte noch aufgeklärt werden. Darauf bauen wir. Auch im Fall Rebecca.“

Auch interessant

Kommentare