+
Der acht Monate alte Säugling starb durch eine tödliche Dosis Morphium.

Vater verhaftet

Berliner Baby mit Morphium getötet

Berlin - Binnen weniger Wochen hat die Berliner Polizei mit dem dritten getöteten Baby zu tun. Ein acht Monate alter Junge ist den Fahndern zufolge durch Morphium ums Leben gekommen.

„Das Kind hat eine absolut tödliche Menge des Gifts in den Mund erhalten“, sagte Behördensprecher Martin Steltner. Die Mutter war demnach zum Tatzeitpunkt nicht in der Wohnung. Die Polizei nahm den 23 Jahre alten Freund der Mutter fest, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag auf Anfrage mitteilte. Gegen den Mann sollte noch am Freitag Haftbefehl wegen Verdachts des versuchten Totschlags ergehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Lebenserwartung wird 90 Jahre übersteigen
Daran haben einige Experten lange gezweifelt: Manche Länder könnten bis 2030 eine Lebenserwartung von 90 Jahren erreichen. Auch die Deutschen werden älter - und die …
Studie: Lebenserwartung wird 90 Jahre übersteigen
Vater dreier Kinder stirbt während Live-Stream-Marathon
Virginia Beach - Brian Vigneault (35) wollte Spenden sammeln, dafür veranstaltete der Vater dreier Kinder einen Live-Stream auf dem Gaming-Portal Twitch. Der bekannte …
Vater dreier Kinder stirbt während Live-Stream-Marathon
Krebs in EU: Sterberate sinkt bei Frauen langsamer
Seit 1988 wurden in der EU Millionen Todesfälle vermieden, weil Krebs verhindert oder früh erkannt und geheilt werden konnte. Obwohl die Sterberate insgesamt sinkt, sind …
Krebs in EU: Sterberate sinkt bei Frauen langsamer
Urteil im Prozess um Spermaprobe eines Toten erwartet
München (dpa) - Im Rechtsstreit um die Sperma-Probe eines Toten will das Oberlandesgericht München heute seine Entscheidung verkünden.
Urteil im Prozess um Spermaprobe eines Toten erwartet

Kommentare