+
Nach dem Missbrauchsvorfall überprüft die Charité anscheinend ihre Mitarbeiter.

Nach Missbrauchsfall

Charité überprüft  offenbar Mitarbeiter

Berlin - Nach dem Verdacht auf Missbrauch einer 16 Jahre alten Patientin zieht die Leitung des Berliner Krankenhauses Charité offenbar erste Konsequenzen.

„Wir haben die Überprüfung aller Beschäftigten beschlossen, die in sensiblen Bereichen arbeiten“, sagte Klinik-Chef Karl Max Einhäupl der „Berliner Morgenpost“ (Mittwochausgabe).

Von der Maßnahme betroffen sind demnach mehr als 1.000 Ärzte, Pfleger und andere Mitarbeiter, die mit Kindern und psychisch Kranken zu tun haben. „Wir werden von jedem ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis anfordern“, sagte Einhäupl weiter. Die Kosten dafür werde das Krankenhaus tragen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harry Potter als Namensgeber für neue Mini-Krabbe
Singapur (dpa) - Der Zauberschüler Harry Potter und einer seiner wichtigsten Lehrer sind Namensgeber für eine neu beschriebene Krabbenart: Die kaum einen Zentimeter …
Harry Potter als Namensgeber für neue Mini-Krabbe
Zug stößt mit Lkw zusammen: Acht Verletzte 
Warendorf - Die Schranken schließen sich, die Bahn naht. Doch quer auf den Schienen versperrt ein großer Lkw-Auflieger die Strecke. Beim Aufprall werden in Warendorf …
Zug stößt mit Lkw zusammen: Acht Verletzte 
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Rom - Die Einsatzkräfte haben in den Trümmern des verschütteten Hotels am Gran-Sasso-Massiv weitere Todesopfer geborgen. Damit steigt die Opferzahl auf neun Tote.
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check
Goslar (dpa) - Senioren, die Auto fahren wollen, müssen sich nach dem Willen von Verkehrsjuristen künftig regelmäßig medizinisch auf ihre Fahreignung testen lassen. …
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

Kommentare