Angriff in Berlin

Fußballfans attackieren homosexuelles Paar

Berlin - Bei einem Überfall auf ein homosexuelles Paar in Berlin haben Fußballfans einen Mann schwer verletzt. Das 48-jährige Opfer habe schwere Gesichtsverletzungen erlitten und operiert werden müssen, teilte die Berliner Polizei am Samstag mit.

Anstoß für die Tat am Freitagabend sei offenbar gewesen, dass der Mann mit seinem 37-jährigen Freund Hand in Hand auf der Schönhauser Allee im Bezirk Prenzlauer Berg unterwegs gewesen sei. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige fest und ermittelt wegen Körperverletzung, Beleidigung und Gefangenenbefreiung.

Die Verdächtigen gehörten den Angaben zufolge zu einer rund 20-köpfigen Fangruppe, die unterwegs zu einem Fußballspiel war. Aus dieser Gruppe heraus sei das schwule Paar angegriffen und mit Faustschlägen traktiert worden. Herbeigerufene Polizisten hätten einen Tatverdächtigen festgenommen, dem dann aber zunächst die Flucht gelang, nachdem ein Freund die Polizisten angerempelt habe.

Beamte einer Einsatzhundertschaft hätten dann aber beide Männer festnehmen können. Nach der Feststellung der Identität wurden sie zunächst wieder entlassen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare