+
Die Jugendlichen wurden am Tempelhofer U-Bahnhof Platz der Luftbrücke angegriffen (Archivbild)

Schwer verletzt

Berliner Jugendliche ins Krankenhaus geprügelt

Berlin - In einem Berliner U-Bahnhof sind zwei Jugendliche angegriffen, geschlagen und teils schwer verletzt worden.

Ein 17-Jähriger wurde mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma in ein Krankenhaus gebracht, wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag sagte. Die 16 und 17 Jahre alten Jungen waren am Montagabend in dem Tempelhofer U-Bahnhof Platz der Luftbrücke von zwei Unbekannten angesprochen worden - weil die beiden Jugendlichen zwei Mädchen angeblich „falsch angeschaut“ hätten. Einer der Angreifer hielt den 17-Jährigen fest, der andere schlug ihn, bis er bewusstlos wurde. Dann griffen sie auch den 16-Jährigen an und flohen.

Wenig später stellten sich die beiden Verdächtigen im Alter von 16 und 19 Jahren bei der Polizei. Der Jüngere sei vermutlich der Haupttäter, sagte der Sprecher. Er blieb noch in Gewahrsam der Polizei, der Ältere kam wieder frei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen

Kommentare