Berliner Karnevalszug
1 von 8
Berliner Karnevalszug
Berliner Karnevalszug
2 von 8
Berliner Karnevalszug
Berliner Karnevalszug
3 von 8
Berliner Karnevalszug
Berliner Karnevalszug
4 von 8
Berliner Karnevalszug
Berliner Karnevalszug
5 von 8
Berliner Karnevalszug
Berliner Karnevalszug
6 von 8
Berliner Karnevalszug
Berliner Karnevalszug
7 von 8
Berliner Karnevalszug
Karneval in Berlin
8 von 8
Karneval in Berlin

Micaela Schäfer unter den Narren

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Berlin - Die Hochburgen mögen Köln, Mainz oder Düsseldorf sein, aber auch in Berlin weiß man, wie Karneval geht.

Da lachte sogar die Sonne: Bei milden Temperaturen haben nach Angaben der Veranstalter rund 200 000 Menschen den Berliner Karnevalsumzug gefeiert. Der Zug durch die Hauptstadt fand bereits zum fünfzehnten Mal statt.

"Die Berliner haben eine riesengroße Leidenschaft für Kamellen", sagte Co-Veranstalter Björn Lindert am Sonntag - während die letzten Wagen des Zugs den Wittenbergplatz erreichten.

Um 11.11 Uhr setzte sich der Zug mit rund 2000 Teilnehmern aus 70 Gruppen, Vereinen und Garden am Olivaer Platz in Berlin-Charlottenburg in Bewegung. Rund 30 Tonnen Süßigkeiten flogen in die Menschenmenge am Wegesrand.

Aus Respekt vor den Opfern des Anschlags am Breitscheidplatz im Dezember wurde auf den Metern zwischen der Gedächtniskirche und dem Europa-Center die Musik ausgestellt und zum Gedenken gemahnt. Die Polizei war mit mehreren hundert Kräften im Einsatz. Vorfälle habe es beim Zug aber keine gegeben, sagte ein Sprecher der Polizei vor Ort. Angaben zu Teilnehmerzahlen machten die Beamten nicht.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel
Menschen berichten von Schüssen im Zentrum Londons, Panik bricht aus. Zwei U-Bahn-Stationen werden vorübergehend evakuiert. In sozialen Netzwerken überschlagen sich die …
Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel
Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an
Der Prozess gegen eine 61-jährige Ärztin wegen unerlaubter Abtreibungs-Werbung zeigt: Schwangerschaftsabbrüche spalten weiterhin die Gesellschaft. Das war schon in der …
Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an
Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"
Seit einer Woche ist jeder Kontakt zur "ARA San Juan" abgerissen. Etwa so lange reicht der Sauerstoff an Bord des U-Bootes aus, wenn es nicht auftauchen kann. Eine groß …
Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"
Bilder: Das beschwerliche Leben der Kinder in Niger
Hunger und Armut gehören zum Alltag der Familien in Niger. Unicef hilft vor Ort und versucht, den Mädchen und Buben ein Stück Kindheit und eine Zukunft zu geben. Einen …
Bilder: Das beschwerliche Leben der Kinder in Niger

Kommentare