Schock-Diagnose beim FC Bayern: Nächster Star fällt wochenlang aus

Schock-Diagnose beim FC Bayern: Nächster Star fällt wochenlang aus
+
Nach ersten Erkenntnissen hat der Fund nichts mit einem möglichen Anschlag zu tun. Foto: Paul Zinken

In Tiefgarage

Polizei ermittelt nach Munitionsfund in Berlin

Berlin (dpa) - Nach dem Fund von knapp 200 Patronen in einer Tiefgarage in Berlin ermittelt die Polizei wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen Unbekannt.

Ermittler durchsuchten nach dem Fund am Sonntag eine an die Garage angrenzende Moschee sowie den Schlosspark Charlottenburg - jedoch ohne Ergebnis, wie die Polizei weiter mitteilte. Vor dem Schloss befindet sich ein beliebter Weihnachtsmarkt.

Ein 31-jähriger Anwohner hatte laut Mitteilung die Tüte mit der Munition auf einem Stellplatz der Garage gefunden und die Polizei alarmiert. Kriminaltechniker stellten genau 193 neuwertige Patronen des Kalibers 7.65 sicher. Sprengstoffspürhunde führten die Beamten zu einem Motorradkoffer. Darin waren jedoch nur persönliche Gegenstände eines Unbekannten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bloggerin darf nicht in den Louvre - wegen ihres zu freizügigen Outfits
Einen Museumsmitarbeiter des Pariser Louvres ärgert nackte Haut offenbar ziemlich: Kurzerhand schickte er eine Bloggerin wieder nach Hause - wegen ihres Outfits. 
Bloggerin darf nicht in den Louvre - wegen ihres zu freizügigen Outfits
Tödlicher S-Bahn-Unfall in Frankfurt: Zeugen berichten von schockierendem Vorfall 
In Frankfurt hat sich am Dienstagnachmittag ein tödlicher Unfall erreignet. Drei Menschen wurden von einem Zug in einer S-Bahnstation erfasst. Ein 17-Jähriger kam dabei …
Tödlicher S-Bahn-Unfall in Frankfurt: Zeugen berichten von schockierendem Vorfall 
Blutiges Drama in Frankfurt: S-Bahn tötet 17-Jährigen - neue Details enthüllt
Großes Drama in der Mainmetropole Frankfurt: Drei Männer, darunter ein 17-Jähriger, stehen auf dem Gleis - plötzlich rast die S-Bahn auf sie zu.
Blutiges Drama in Frankfurt: S-Bahn tötet 17-Jährigen - neue Details enthüllt
Fast 27 000 Pflanzen- oder Tierarten bedroht - Zahl steigt
Fast 27 000 Tier- und Pflanzenarten gelten laut Roter Liste als bedroht. Naturschützer warnen vor neuen Problemen durch Überfischung. Doch einige Schritte führen auch zu …
Fast 27 000 Pflanzen- oder Tierarten bedroht - Zahl steigt

Kommentare