Not-OP nach Attacke

Berliner Polizei schießt auf Axt-Angreifer

Berlin - In Berlin ist ein mit einer Axt und zwei Messern bewaffneter Mann auf zwei Polizisten losgegangen. Deren Kollegen streckten den 50-Jährigen mit mehreren Schüssen nieder.

Nach Polizeiangaben vom Sonntag war der Mann am Vortag mit einer Axt und zwei Messern durch den Stadtteil Wedding marschiert und hatte zwei Polizisten attackiert. Obwohl er von mehreren Schüssen getroffen wurde, ließ er nicht von seinem Messer ab. Erst als mehrere weitere Beamte mit Pfefferspray, einem Schlagstock und einem Polizeihund anrückten, konnten sie ihn überwältigen. Der 50-Jährige kam ins Krankenhaus. Nach einer Notoperation sei er außer Lebensgefahr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016: Das Jahr ist nun schon das dritte in Folge mit Temperaturrekord. Forscher weltweit schlagen Alarm - auch wenn 2017 etwas kühler werden könnte gehe es …
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare