+
Polizeiabsperrung an einem Einsatzort. In Berlin haben Polizisten einen Messerangreifer niedergeschossen. Foto: Patrick Seeger/Symbol

Keine Lebensgefahr

Berliner Polizist schießt auf Messerangreifer

Ein 22-Jähriger soll in einem Lottoladen in Berlin ausgerastet sein. Herbeigerufene Polizisten greift er mit einem Messer an. Ein Polizist greift zur Waffe.

Berlin (dpa) - Ein Polizist hat einem 22 Jahre alten Mann in Berlin nach einem Angriff mit einem Messer in den Oberschenkel geschossen. Wie ein Polizeisprecher erklärte, war der Mann am Morgen in einem Lottoladen an der Provinzstraße ausgerastet.

Er habe den Inhaber und einen Kunden mit dem Messer bedroht und herumgebrüllt. Herbeigerufene Polizisten entdeckten den Mann wenig später mit einer Flasche Bier und dem Messer in der Hand vor dem Geschäft.

Aufforderungen, das Messer wegzulegen, habe der 22-Jährige ignoriert. Stattdessen lief er laut Polizei plötzlich mit dem Messer in der Hand auf einen Beamten zu. Dieser griff zur Waffe und schoss. Der 22-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er ist nicht lebensgefährlich verletzt. Die Mordkommission ermittelt. Zunächst hatten die "Bild"-Zeitung und die "B.Z." über den Fall berichtet.

Es ist bereits der zweite Fall innerhalb einer Woche, bei dem Berliner Polizisten zur Waffe gegriffen haben. Am Dienstagabend war in Moabit ein 29 Jahre alter Flüchtling von Polizisten erschossen worden. Der 29-Jährige war mit einem Messer auf den mutmaßlichen Peiniger seiner Tochter losgegangen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz Feuers eröffnet Europa-Park wieder – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter
Das Feuer im Europa-Park Rust, dem größten Freizeitpark Deutschlands, ist gelöscht. Die ARD-Liveshow „Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross findet statt. Lesen Sie den …
Trotz Feuers eröffnet Europa-Park wieder – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter
Vierter Mensch auf dem Mond: Alan Bean ist tot
1969 betrat Alan Bean als vierter Mensch den Mond. 1973 flog er noch einmal ins All. Nach seiner Zeit als Astronaut wurde Bean Maler. Jetzt ist "der einzige Künstler, …
Vierter Mensch auf dem Mond: Alan Bean ist tot
Feuer im Europa-Park Rust ist gelöscht
Keine 24 Stunden nach dem Großbrand hat der Europa-Park Rust wieder geöffnet. Bis auf letzte Glutnester ist das Feuer mittlerweile gelöscht. Nach der Ursache wird …
Feuer im Europa-Park Rust ist gelöscht
Schlafdefizit lässt sich am Wochenende ausgleichen
Schlafmangel kann auf Dauer krank machen. Wer allerdings wochentags zu wenig schläft, kann das Defizit am Wochenende ausgleichen - ohne dass die Gesundheit leidet. Das …
Schlafdefizit lässt sich am Wochenende ausgleichen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.