Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen

Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen
+
Berlinern steht S-Bahn-Chaos im Winter bevor.

Berliner S-Bahn droht dauerhaftes Winterchaos

Berlin - Die Berliner müssen auch in diesem Winter immer wieder mit Teilausfällen beim S-Bahn-Verkehr rechnen. Grund sind die ausstehenden Wartungsarbeiten.

Am Montag war gut ein Viertel der zuletzt einsatzfähigen S-Bahn-Flotte nicht auf der Strecke, wie S-Bahn-Geschäftsführer Peter Buchner berichtete. Hauptursache seien die vielen noch ausstehenden Wartungs- und Reparaturarbeiten. “Das System ist instabil.“ Verkehrssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) sprach von einem “unhaltbaren und nicht zu entschuldigenden Zustand“.

Es fehle eine Erklärung. “Es ist nicht nachvollziehbar, weil in anderen Ballungsgebieten die Weichen auch im Winter funktionieren.“ Schnee und Kälte hatten in den vergangenen Tagen dazu geführt, dass etliche Weichen einfroren, bei zahlreichen S-Bahnen versagte der Antrieb.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Verletzte bei Straßenbahn-Kollision in Berlin
Schlimmer Crash in der Hauptstadt: Zwei Straßenbahnen, die aneinander vorbei fahren sollten, krachen ineinander. Zahlreiche Menschen werden verletzt.
27 Verletzte bei Straßenbahn-Kollision in Berlin
Nach heftiger Randale in Schulgebäude: 350.000 Euro Schaden 
Zwei Jugendliche haben in einem Schulneubau im westfälischen Hamm randaliert und dabei gewaltigen Schaden angerichtet: Am Ende glich das Gebäude einem Schlachtfeld. 
Nach heftiger Randale in Schulgebäude: 350.000 Euro Schaden 
Unglaublich: Größter Marihuana-Einzelfund seit Jahrzehnten
Der Polizei in Berlin ist ein großer Schlag gegen den Drogenhandel gelungen: Ermittler entdeckten 256 Kilo Marihuana bei einem 27-Jährigen aus der Hauptstadt.
Unglaublich: Größter Marihuana-Einzelfund seit Jahrzehnten
Zahl der Automaten-Sprengungen mehr als verdoppelt
Kriminelle versuchen immer wieder, Automaten aufzusprengen. Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl solcher Fälle mehr als verdoppelt.
Zahl der Automaten-Sprengungen mehr als verdoppelt

Kommentare