+
Die drei Bärinnen Tosca, Katjuscha und Nancy in ihrer Freianlage im Berliner Zoo

Berliner Zoo: Blutiger Zickenkrieg bei den Eisbären

Berlin - Sechs Monate nach dem Tod von Eisbär Knut gibt es zwischen dessen Mutter Tosca und Bärenfelsen-Mitbewohnerin Nancy heftige Beißereien im Berliner Zoo.

Bei den Kämpfen biss Tosca ihre Rivalin blutig, Nancy verlor nach Zoo-Angaben einen Eckzahn. Zwischen den Weibchen war es schon mehrfach zu heftigen Angriffen gekommen, seit Eisbär-Männchen Troll im großen Eisbär-Gehege eingezogen ist. Nach dpa-Informationen haben Besucher bereits Alarmbriefe an den Zoo-Aufsichtsrat geschrieben und darin heftige Vorwürfe gegen die Zoo-Direktion geäußert.

Zoo-Biologe Heiner Klös sagte der Berliner “B.Z. am Sonntag“, dass der Streit etwas mit der Haremsbildung zu tun habe. Zwischen den Bären entwickle sich eine neue Rangordnung.

Trauer um Knut: Bilder aus seinem Leben

Trauer um Knut: Bilder aus seinem Leben

Zu Lebzeiten des vierjährigen Knut hatten die drei Weibchen Nancy, Katjuscha und Tosca den damaligen Eisbär-Star häufig angegriffen und sogar ins Wasser gestoßen. Völlig verschreckt saß der “gemobbte“ Jung-Bär auf einem kleinen Felsvorsprung. Zum Entsetzen der Fans war Knut am 19. März plötzlich in den Wassergraben gestürzt und ertrunken. Den Todeskampf ausgelöst hatte allerdings eine Virus-Infektion.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare