+
Tausende Seehunde starben im vergangenen Winter im Wattenmeer an einem Grippevirus. Nun wurden die Tiere wieder gezählt - mit erleichterndem Ergebnis. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

Bestand der Seehunde im Wattenmeer stabil

Wilhelmshaven (dpa) - Die Zahl der Seehunde im Wattenmeer ist trotz vieler toter Tiere stabil geblieben. Der Bestand könne weiter als sehr solide bezeichnet werden, teilte das Wattenmeersekretariat in Wilhelmshaven mit.

Im August hatten Experten im dänischen, deutschen und niederländischen Wattenmeer 26 435 Seehunde gezählt, minimal weniger als im Vorjahr.

Da sich viele Tiere während der Zählungen im Wasser aufhalten und damit nicht erfasst werden können, gehen die Experten in diesem Jahr insgesamt von etwa 38 900 Tieren aus. Im Herbst und Winter 2014 waren zahlreiche Tiere an einem Grippevirus gestorben. Allein in Dänemark und Schleswig-Holstein waren rund 3400 tote Seehunde gefunden worden.

"Wir sind natürlich erleichtert, dass das Auftreten der Influenzaviren keine weitreichenden Folgen für die Seehundbestände gehabt hat", sagte der Sekretär des Gemeinsamen Wattenmeersekretariats, Rüdiger Strempel.

Die Zahl der Kegelrobben stieg nach den Zählungen der Experten im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent auf 4521. Darunter waren 829 Jungtiere. "Die Kegelrobbenpopulation scheint sich weiter im Wattenmeer zu etablieren und breitet sich nach Norden aus", hieß es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Die Polizei zog einen VW Golf GTI aus dem Verkehr. Was die Beamten unter dem Wagen sahen, konnten sie kaum glauben. 
Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Kleinbus fährt nach Pinkpop-Festival in Besuchergruppe
Schreckliches Ende eines Musikfestivals: Besucher laufen zu ihren Zelten oder gehen nach Hause. Da rast ein Kleinbus in eine Menschengruppe.
Kleinbus fährt nach Pinkpop-Festival in Besuchergruppe
Polizei sucht nach Tod von 16-Jähriger nach Täter und Motiv
Eine 16-Jährige wird in Barsinghausen bei Hannover umgebracht. Noch wissen die Fahnder nicht, wer die Jugendliche getötet hat - und vor allem warum. Dass exakt zwei …
Polizei sucht nach Tod von 16-Jähriger nach Täter und Motiv
Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder im Knast verprügelt 
Der Tod der 15-jährigen Mia in Kandel hat Ende 2017 ganz Deutschland schockiert. Nun beginnt der Mordprozess gegen ihren Ex-Freund, der von Mithäftlingen im Knast …
Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder im Knast verprügelt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.