Zu faul für eine Beisetzung?

Bestatter behält Urnen in seinem Büro

Berlin - Manche haben Bücher oder Bilder in ihrem Büro stehen. Bei einem Bestatter aus Berlin sind dagegen die Urnen zu finden, die er eigentlich längst beigesetzt haben sollte.

Er verkaufte anonyme Bestattungen und Seebestattungen zu Billigpreisen, doch die Urnen landeten nur in seinem Büro. Ein Berliner Amtsgericht hat am Mittwoch einen 39-jährigen Bestatter wegen Betruges zu drei Jahren Haft verurteilt.

Er hatte zuvor gestanden, Geld für Bestattungen in seine eigene Tasche gewirtschaftet zu haben. Besonders verwerflich sei, dass der Bestatter Trauersituationen ausgenutzt habe, so das Gericht.

Statt die Urnen beizusetzen, hatte der gelernte Bürokaufmann und mehrfach vorbestrafte Betrüger sie in seinem Büro verwahrt.

Im Tatzeitraum von Januar bis Juli 2011 wurden 20 Fälle mit einem Schaden von rund 12.500 Euro ermittelt. Betroffen waren 19 Hinterbliebene und ein Bestattungsinstitut, das der Verurteilte mit Leistungen beauftragt hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesige Explosion im englischen Leicester - Gebäude in Flammen
Am Sonntagabend hat es in der englischen Stadt Leicester eine Explosion gegeben. Die Polizei rief die Bevölkerung dazu auf, das Gebiet zu meiden.
Riesige Explosion im englischen Leicester - Gebäude in Flammen
Temperaturen bis minus 20 Grad: Deutschland eiskalt
Am 1. März ist der meteorologische Frühlingsanfang. Dem Winter ist der offizielle Beginn der neuen Jahreszeit aber offenbar egal: Es wird nochmal richtig kalt.
Temperaturen bis minus 20 Grad: Deutschland eiskalt
Frau kratzt sich beide Augen aus! Darum verlangten das unheimliche Stimmen von ihr
Eine Frau steht vor einer Kirche und hört plötzlich Stimmen. Kurze Zeit später finden Anwohner die 20-Jährige, wie sie sich mit ihren eigenen Händen die Augen auskratzt.
Frau kratzt sich beide Augen aus! Darum verlangten das unheimliche Stimmen von ihr
„Nur noch eine Frage der Zeit“: Steht Lotto vor dem Aus?
Das staatliche Glücksspiel-System scheint vor dem Aus zu stehen. Kritiker warnen vor dem Lotto-Kollaps und erklären, wie es dazu kommen konnte.
„Nur noch eine Frage der Zeit“: Steht Lotto vor dem Aus?

Kommentare