+
Ein Publikumsmanget: Der ausgestopfte Knut.

Kult-Eisbär im Museum - Fotos

Besucher bei Knut: "Die Gefühle sind gewaltig"

Berlin - Der ausgestopfte Eisbär Knut hat am Samstag zahlreiche Besucher ins Berliner Museum für Naturkunde gelockt. Das Präparat besteht aus Knuts echtem Fell.

"So dicht waren wir noch nie dran. Die Gefühle sind gewaltig, es ist wirklich zum Heulen", sagte ein Ehepaar aus Berlin der Nachrichtenagentur dpa. Dutzende Fans des Bären kamen am Morgen des ersten Ausstellungstages, um ihren Liebling zu sehen. Karin Gude-Kohl, die sich selbst als fanatischen Knut-Fan bezeichnet, brachte Croissants - die frühere Leibspeise des Bären - vorbei.

Der Kult-Eisbär Knut im Museum - Fotos

Der Kult-Eisbär Knut im Museum - Fotos

Das Präparat besteht aus Knuts echtem Fell, das mit einem speziellen Verfahren behandelt und über einen Kunststoffkörper gezogen wurde. Es ist noch bis zum 15. März im Foyer des Museums zu sehen. Der Eintritt ist kostenlos.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seltenes Nashorn wohl bei Paarung gestorben
Ausgerechnet bei der Paarung starb offenbar ein seltenes Nashorn in Nepal. 
Seltenes Nashorn wohl bei Paarung gestorben
Berliner Polizisten vom G20-Einsatz zurückgeschickt
Berlin (dpa) - Zahlreiche Berliner Polizisten, die zum bevorstehenden G20-Gipfel in Hamburg waren, sollen sich dort völlig danebenbenommen haben und müssen nun die …
Berliner Polizisten vom G20-Einsatz zurückgeschickt
9-Kilo-Hummer in Reisekoffer gefunden
Die Flugsicherheit in den USA findet immer mal wieder kuriose Dinge im Gepäck von Reisenden. Diesmal war es allerdings ein riesiger, lebender Hummer!
9-Kilo-Hummer in Reisekoffer gefunden
Sex-Skandal: Berliner Polizisten feiern hemmungslose Party  
Skandalös! Drei Berliner Einsatzhundertschaften sind von der Hamburger Polizei nach Hause geschickt worden. Der Grund: Die Polizisten haben dort eine exzessive Party mit …
Sex-Skandal: Berliner Polizisten feiern hemmungslose Party  

Kommentare