+
Ein Publikumsmanget: Der ausgestopfte Knut.

Kult-Eisbär im Museum - Fotos

Besucher bei Knut: "Die Gefühle sind gewaltig"

Berlin - Der ausgestopfte Eisbär Knut hat am Samstag zahlreiche Besucher ins Berliner Museum für Naturkunde gelockt. Das Präparat besteht aus Knuts echtem Fell.

"So dicht waren wir noch nie dran. Die Gefühle sind gewaltig, es ist wirklich zum Heulen", sagte ein Ehepaar aus Berlin der Nachrichtenagentur dpa. Dutzende Fans des Bären kamen am Morgen des ersten Ausstellungstages, um ihren Liebling zu sehen. Karin Gude-Kohl, die sich selbst als fanatischen Knut-Fan bezeichnet, brachte Croissants - die frühere Leibspeise des Bären - vorbei.

Der Kult-Eisbär Knut im Museum - Fotos

Der Kult-Eisbär Knut im Museum - Fotos

Das Präparat besteht aus Knuts echtem Fell, das mit einem speziellen Verfahren behandelt und über einen Kunststoffkörper gezogen wurde. Es ist noch bis zum 15. März im Foyer des Museums zu sehen. Der Eintritt ist kostenlos.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 20 Tote bei Frontalunfall in Kamerun
Bei der Frontalkollision zwischen einem überladenen Bus und einem Lastwagen sind im Südwesten des afrikanischen Staates Kamerun mindestens 20 Menschen ums Leben …
Mindestens 20 Tote bei Frontalunfall in Kamerun
Zwei Tote! Feuerwehr-Fest endet im Albtraum
Heftige Unwetter richten vor allem in Süddeutschland schwere Schäden an. Ein Festivalgelände wird verwüstet, ein Landkreis ruft Katastrophenalarm aus. Ein Feuerwehrfest …
Zwei Tote! Feuerwehr-Fest endet im Albtraum
5 Grad! Jetzt wird das Wetter noch mal richtig eklig
Die Sonne lässt sich in den nächsten Tagen in Deutschland wieder etwas häufiger blicken. Doch es gibt auch schlechte Nachrichten.
5 Grad! Jetzt wird das Wetter noch mal richtig eklig
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen

Kommentare