San Diego

Besucher stecken stundenlang auf Turm fest

San Diego - 48 Besucher des Freizeitparks „SeaWorld“ im kalifornischen San Diego haben vier Stunden in einer Aussichtskabine ausharren müssen.

Die Kabine am „Skytower“ blieb am Sonntagabend (Ortszeit) wegen eines Defekts in 97 Metern Höhe hängen und ließ sich nicht mehr abwärts bewegen, wie der Sender San Diego 6 unter Berufung auf die Feuerwehr berichtete. Zunächst wurde als Ursache ein Stromausfall vermutet. Nachdem alle wieder am Boden angekommen waren, wurden zwei Menschen wegen Angstzuständen behandelt. Die Gäste seien zu keinem Zeitpunkt in Gefahr gewesen und in der Höhe von zwei Angestellten betreut worden, erklärte SeaWorld.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Berlin (dpa) - Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hannover ist nach einem Brandanschlag wieder befahrbar. Einige Schäden an der Signalanlage seien jedoch noch nicht …
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Sexvideo von Bischof im Netz veröffentlicht: Rücktritt
In Rumänien ist ein Bischof der orthodoxen Kirche nach der Veröffentlichung eines Sexvideos zurückgetreten.
Sexvideo von Bischof im Netz veröffentlicht: Rücktritt
Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen
Essen (dpa) - Postchef Frank Appel hat ein Nummernschild für Drohnen gefordert. "Wichtig ist, dass wir zeitnah klare staatliche Regeln für den Einsatz von Drohnen …
Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen
Wieder Messerattacke in Wuppertal - Opfer in Lebensgefahr
Nur einen Tag nach einer tödlichen Messerstecherei in Wuppertal hat es eine erneute Messerattacke gegeben. Ein Mann wurde dabei schwerst verletzt.
Wieder Messerattacke in Wuppertal - Opfer in Lebensgefahr

Kommentare