Connichi
1 von 11
Mangamesse Connichi in Kassel: die Bilder.
Connichi
2 von 11
Mangamesse Connichi in Kassel: die Bilder.
Connichi
3 von 11
Mangamesse Connichi in Kassel: die Bilder.
Connichi
4 von 11
Mangamesse Connichi in Kassel: die Bilder.
Connichi
5 von 11
Mangamesse Connichi in Kassel: die Bilder.
Connichi
6 von 11
Mangamesse Connichi in Kassel: die Bilder.
Connichi
7 von 11
Mangamesse Connichi in Kassel: die Bilder.
Connichi
8 von 11
Mangamesse Connichi in Kassel: die Bilder.

26.000 Fans zu Gast

Besucherrekord bei Mangamesse Connichi: Bilder

Kassel - Wenn Ork und Pokemon friedlich in Kassel in einer Schlange beim Bäcker stehen, ist wieder Connichi: Die schrille Mangamesse ist am Sonntag nach drei Tagen erneut mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen.

Mehr als 26 000 junge Mangafans zeigten sich in ausgefallenen Kostümen, die japanischen Zeichentrick- und Comicfiguren nachempfunden sind. „Wir sind sehr zufrieden“, sagte Connichi-Sprecherin Melanie Beckers. Die Connichi gilt als größte von Fans veranstaltete Manga- und Anime-Messe in Deutschland und fand zum 13. Mal in Kassel statt. Im vergangenen Jahr zählten die Veranstalter rund 25 000 Besucher.

Erstmals seit Jahren gab es wieder häufiger Regenschauer an einem Connichi-Wochenende. „Das schreckt hier keinen ab“, sagte Beckers. Die Besucher maßen sich in Kostümwettbewerben (Cosplay) oder nahmen an Workshops für Teezeremonien oder Fotokursen teil. Auch Besucher ohne Ticket konnten an bestimmten Workshops teilnehmen. „Die Workshops waren nach Minuten voll“, sagte Beckers.

Zudem wurde erstmals eine Art japanischer Jahrmarkt veranstaltet. Das Matsurifest mit japanischem Essen, einem Bubbletea-Stand, Matcha-Eis und japanischen Crêpes sei gut angenommen worden und solle 2016 ausgebaut werden, betonte Beckers. Auch der ebenfalls erstmals ausgetragene Dichterwettstreit (Poetry Slam) sei gut besucht worden.

dpa

Mehr zur Messe auf hna.de

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Den zwölf Jungen aus der thailändischen Höhle geht es nach der Rettung immer besser. Jetzt wollen sie nach Hause - und dann auch bald in Ausland. Nicht sicher, ob jeder …
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Okayama (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach den Überschwemmungen im Westen Japans ist auf 200 gestiegen. Wie örtliche Medien weiter berichteten, werden noch immer …
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Japans Regierungschef sagt Überschwemmungsopfern Hilfe zu
Die Situation in den Überschwemmungsgebieten in Japan ist weiter dramatisch. Noch immer werden Dutzende Menschen vermisst, während die Zahl der Todesopfer weiter steigt. …
Japans Regierungschef sagt Überschwemmungsopfern Hilfe zu
Ärzte zufrieden mit Gesundheit der Höhlenjungen
Das WM-Finale werden sich die thailändischen Fußballjungs nach ihrer Höhlenrettung vom Krankenhaus anschauen müssen. Aber glaubt man ihren Ärzten, werden sie schon bald …
Ärzte zufrieden mit Gesundheit der Höhlenjungen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.