+
Die Geburtskirche in Bethlehem

Bethlehem: Geburtskirche wird Welterbe

Paris - Das Weltkulturerbe-Komitee der Kulturorganisation der Vereinten Nationen (UNESCO) hat die Geburtskirche in Bethlehem auf ihre Liste des gefährdeten Welterbes gesetzt.

Das gab die UNESCO am Freitag in Paris bekannt. Die Palästinenser hatten einen Dringlichkeitsantrag gestellt, um den in Teilen 1.500 Jahre alten Bau über der Grotte, in der Jesus Christus geboren worden sein soll, und den Pilgerweg in Bethlehem in die UNESCO-Liste aufzunehmen.

Deutschlands UNESCO Welterbestätten

Deutschlands UNESCO Welterbestätten

Das aus 21 Mitgliedsländern bestehende Komitee habe sich bei seiner Tagung in St. Petersburg mit 13 zu sechs Stimmen für die Aufnahme ausgesprochen, sagte UNESCO-Sprecherin Sue Williams. Zwei Länder hätten sich bei der Abstimmung enthalten. Die USA und Israel hatten es abgelehnt, auf den Dringlichkeitsantrag der Palästinenser einzugehen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare