+
Produktion bei BMW: Nicht immer läuft sie so reibungslos wie hier. Foto: Armin Weigel/Archiv

40 Minuten Stillstand

Betrunken und bekifft - BMW-Arbeiter legen Fließband lahm

München (dpa) - Völlig betrunken und bekifft haben zwei Arbeiter die Produktion des BMW-Werks in München lahmgelegt. Die beiden Männer hatten nach BMW-Angaben reichlich Alkohol getrunken und zudem einen Joint mit einer synthetischen Kräutermischung geraucht.

Vor Ende ihrer Spätschicht kollabierten die beiden, Kollegen riefen den Notarzt. Das Fließband stand für 40 Minuten still. Es sei das erste Mal gewesen, dass die Produktion aufgrund von Alkohol oder Drogen gestoppt werden musste.

"Der Schaden beläuft sich auf einen mittleren fünfstelligen Betrag", sagte der Sprecher über den Vorfall Anfang März. Zuerst hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Heute Nacht werden Uhren wieder auf Sommerzeit umgestellt
München - Erste Zeitumstellung 2017: In der Nacht auf Sonntag werden die Uhren wieder von Winterzeit auf Sommerzeit umgestellt. Alle Infos zur heutigen Zeitumstellung.
Zeitumstellung 2017: Heute Nacht werden Uhren wieder auf Sommerzeit umgestellt
Trends in Deutschlands Eisdielen
Roher Keksteig, Salz oder doch lieber Gemüse? Wenn die ersten Eisdielen öffnen, gibt es so manche Neuheiten zu erschlecken. Auch die Darreichungsformen werden immer …
Trends in Deutschlands Eisdielen
Verheerendes Feuer: Fünf Verletzte auf Korsika
Ajaccio - In der Nacht zum Samstag wüteten auf Korsika heftige Buschbrände. Rund 100 Einsatzkräfte waren im Einsatz - doch nicht alle kamen unbeschadet davon.   
Verheerendes Feuer: Fünf Verletzte auf Korsika
Er erfand etwas, was keiner wollte - und dann jeder
Dallas/Paderborn - Am 29. März wird eine Erfindung 50 Jahre alt, die zuerst keiner wollte - und auf die lange Jahre dann keiner mehr verzichten wollte.
Er erfand etwas, was keiner wollte - und dann jeder

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare