Siebenjähriger chauffiert Betrunkenen

Sydney - Ein siebenjähriger Junge ist am Steuer eines Wagens in Australien von Polizisten gestoppt worden. Im Auto saß auch sein 41-jähriger Vater - sturzbetrunken.

Der Mann ließ sich von dem Jungen durch die Stadt Gold Coast an der Ostküste kutschieren, wie die Polizei am Freitag berichtete. Die Polizei hatte den Wagen angehalten, weil der Junge bei Dunkelheit ohne Licht unterwegs war. „Ich kann nur den Kopf schütteln - ich bin schockiert über solchen Idiotismus“, sagte der Verkehrsminister des Bundeslandes Queensland, Scott Emerson, dem Radiosender ABC. Der Junge sei in die Obhut von Verwandten gegeben worden. Der Vater wurde angeklagt.

Vor kurzem passierte ein ganz ähnlicher Fall in Neuseeland: Dort ließ ein betrunkener Großvater seinen siebenjährigen Enkel ans Steuer. In beiden Fällen passierte kein Unfall.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: 2017 fast 10 Prozent weniger Straftaten als im Vorjahr
In Deutschland sind 2017 laut einem Medienbericht fast zehn Prozent weniger Verbrechen erfasst worden als im Vorjahr.
Bericht: 2017 fast 10 Prozent weniger Straftaten als im Vorjahr
Zwei Drachenboote in China gekentert: Tote und Vermisste
Das Drachenbootfest gehört zu den wichtigsten Feierlichkeiten in China. In schmuckvollen Booten treten Paddler gegeneinander an. Beim Training kentern zwei Boote an …
Zwei Drachenboote in China gekentert: Tote und Vermisste
Trauerfeier für bei Schlägerei getöteten Schüler
Obernzell (dpa) - Mit einer bewegenden Trauerfeier haben Angehörige, Freunde und andere Wegbegleiter Abschied von dem bei einer Schlägerei in Passau getöteten Maurice K. …
Trauerfeier für bei Schlägerei getöteten Schüler
Bericht: Noch immer zwei Dutzend „Hitler-Glocken“ in Deutschland
In etwa zwei Dutzend deutschen Kirchen hängen einem Medienbericht zufolge noch immer Glocken mit Bezug zum Nationalsozialismus.
Bericht: Noch immer zwei Dutzend „Hitler-Glocken“ in Deutschland

Kommentare