Er war mit dem Auto unterwegs

Betrunkener fragt Polizei nach Weg zum Bordell

Saarlouis - Ausgerechnet bei der Polizei hat sich ein betrunkener Autofahrer im Saarland nach dem Weg ins Bordell erkundigt. Anschließend lieferte er sich eine Verfolgungsjagd mit den Beamten.

Die Beamten waren in der Nacht zum Donnerstag in Zivil auf einer Streifenfahrt unterwegs, als der 28-Jährige sie anhielt. Laut Polizei war es „unübersehbar“, dass der Mann einen über den Durst getrunken hatte. Als die Beamten sich dann als solche zu erkennen gaben und das Blaulicht einschalteten, gab der Betrunkene Gas und flüchtete. Wenig später stellten ihn die Polizisten und entnahmen eine Blutprobe. Jetzt ist der 28-Jährige seinen Führerschein los.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Codename Pandora: Europol hebt Ring von Kunstschmugglern aus
Den Haag/Madrid - Ein illegaler Markt, der Konflikte und Terror mitfinanziert: Der weltweite Handel mit geplünderten Kunstwerken ist ein Milliardengeschäft. Jetzt hat …
Codename Pandora: Europol hebt Ring von Kunstschmugglern aus
Polizist klammert sich an Motorhaube von Fluchtauto fest
Zürich - In Actionfilm-Manier ist ein Schweizer Polizist auf die Motorhaube eines Autos gehechtet, dessen Fahrer ihn offenbar anfahren wollte.
Polizist klammert sich an Motorhaube von Fluchtauto fest
Höhere Bußen für Smartphones am Steuer?
Posten, Twittern, Texten, Googeln: Viele Autofahrer nutzen das Smartphone auch während der Fahrt. Fachleute wollen die steigende Zahl der Unfälle durch Ablenkung mit …
Höhere Bußen für Smartphones am Steuer?
Nach Lawinenunglück: Diskussion über Behördenversagen
Rom (dpa) - Nach dem Lawinenunglück in einem Hotel in Italien stellen sich immer mehr Fragen zu einem möglichen Versagen der Behörden. Es geht unter anderem darum, warum …
Nach Lawinenunglück: Diskussion über Behördenversagen

Kommentare