Engländer wurde verurteilt

Betrunkener schleicht sich in Flugzeug

Birmingham - Einem betrunkenen Engländer ist es gelungen, sich über das Gepäckband in ein Flugzeug zu schleichen und zuvor die Läden zu beklauen. Jetzt wurde der 22-Jährige verurteilt.

Einem betrunkenen 22-Jährigen ist es gelungen, sich am englischen Flughafen Birmingham in ein Flugzeug zu schleichen. Er sei dazu Mitte Juli über ein Gepäckband geklettert, gab der junge Mann am Mittwoch vor Gericht zu. Als das Putzpersonal ihn in dem leeren Lufthansa-Flugzeug entdeckte, habe er sich als der Copilot ausgegeben. Dafür habe er aber keinen Nachweis vorzeigen können. Zuvor hatte er im Wert von rund 46 Euro Nahrungsmittel aus einem Kaffee-Geschäft im Flughafen gestohlen. Sein Mandant wisse nicht einmal mehr genau, wie er zum Flughafen gekommen sei, sagte der Anwalt des Engländers. Der 22-Jährige wurde zu einer Geldstrafe verurteilt. Er sei sicher, dass der Flughafen seine Sicherheitsmaßnahmen überprüfen werde, sagte der Anwalt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brutaler Mord an 18-Jähriger: Auf diesem Selfie ist der entscheidende Hinweis versteckt
Diese Aufnahme zeigt nicht nur zwei strahlende junge Frauen, von denen eine die andere nur wenige Stunden später umbringen sollte, es ist noch ein weiteres bizarres …
Brutaler Mord an 18-Jähriger: Auf diesem Selfie ist der entscheidende Hinweis versteckt
Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf
Im Sommer 2016 stürzte der Schüler David S. mit seinem Amoklauf in München die ganze Stadt in Panik. Er erschoss neun Menschen und sich selbst. Der Verkäufer der …
Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf
Amerikanerin beschimpft deutsche Flughafenpolizei als Nazis - der Grund verblüfft
Sie beschimpfte Polizisten am Frankfurter Flughafen als „beschissene deutsche Nazi-Polizei“ - nun wird gegen eine Amerikanerin ermittelt.
Amerikanerin beschimpft deutsche Flughafenpolizei als Nazis - der Grund verblüfft
Gaffer filmt sterbenden Motorradfahrer - und kommt mit Geldstrafe davon
Er filmte einfach weiter und behinderte sogar noch die Einsatzkräfte: Trotzdem belegte ein Gericht einen Gaffer nun nur mit einer Geldstrafe.
Gaffer filmt sterbenden Motorradfahrer - und kommt mit Geldstrafe davon

Kommentare