Betrunkener kracht mit Auto in Waschanlage

Kehl - Ungebremst und „mit entsprechender Geschwindigkeit“ ist ein junger Mann nach Polizeiangaben am Dienstag in eine Waschanlage in Kehl (Baden-Württemberg) gekracht.

„Pech war nur, dass diese am Neujahrsmorgen geschlossen war“, schrieben die Ermittler. Nach ersten Angaben entstand bis zu 100 000 Euro Schaden. Der Mann flüchtete mit seinem stark beschädigten Auto. Die Polizei fand ihn später in einem nahen Gewerbegebiet. Der sichtlich Betrunkene räumte die Tat ein. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen

Kommentare