Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet
+
Shawn Weimer (39) war zu besoffen, um zu fahren. Deswegen setzte er seine Tochter (9) ans Steuer.

Dieser Betrunkene ließ sich von seiner Tochter (9) heimfahren

Detroit - Weil er selbst zum Autofahren zu betrunken war, ließ ein Mann aus Detroit kurzerhand seine neunjährige Tochter ans Steuer. Beim Polizei-Verhör plauderte die Kleine noch mehr über ihren Vater aus.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, zeigte sich das Mädchen überrascht, als es nach einigen Kilometern an einer Tankstelle von ihrem Kindersitz gehoben wurde. “Warum stoppt ihr mich? Ich bin gut gefahren“, habe die Neunjährige sich gegenüber einer Streife beschwert.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Bei einem Verhör sagte sie den Angaben zufolge später aus, ihr Vater Shawn Weimer (39) habe den ganzen Abend Whiskey getrunken, das Autofahren habe er bereits bei früheren Gelegenheiten ihr überlassen. Gegen den Vater wurden nach dem Vorfall am 8. Oktober vorläufige Ermittlungen aufgenommen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie sind diese Seen entstanden? 
Im Salzburger Land haben sich zwei neue Seen in die Landschaft eingegraben. Doch wie kam es dazu?
Wie sind diese Seen entstanden? 
Millionenschaden in Mainzer Universitätsklinik
Im Mai 2017 wurden 24 Endoskopiegeräte aus der Mainzer Universitätsklinik entwendet. Ein Diebstahl auf Bestellung? 
Millionenschaden in Mainzer Universitätsklinik
Überschwemmungskatastrophe: Zahl der Opfer auf 400 gestiegen
Im westafrikanischen Sierra Leone ist es zu einer schweren Überschwemmungskatastrophe gekommen. Nun ist die Zahl der Opfer auf 400 gestiegen.
Überschwemmungskatastrophe: Zahl der Opfer auf 400 gestiegen
„Yoko Mono Bar“ muss nach 17 Jahren ihren Namen ändern
Nach 17 Jahren muss eine Hamburger Bar ihren Namen ändern. Der Grund: die Nähe zum Namen der John-Lennon-Witwe. 
„Yoko Mono Bar“ muss nach 17 Jahren ihren Namen ändern

Kommentare