Betrunkener rast in Bushaltestelle - Tote

Moskau - Ein Betrunkener ist in Moskau mit seinem Auto in eine Bushaltestelle gerast und hat dabei mindestens sieben Menschen getötet sowie drei weitere schwer verletzt.

Der Mann war mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor und von der Straße abkam, wie die Polizei am Samstag der Agentur Interfax mitteilte. Ob der Fahrer selbst verletzt wurde, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei ist auf der Suche nach Waffen - und findet Krokodil im Keller
Eigentlich wollten sie Waffen im Haus eines Verdächtigen sicherstellen. Stattdessen hat die russische Polizei ein Krokodil im Keller gefunden - dort soll es zehn Jahre …
Polizei ist auf der Suche nach Waffen - und findet Krokodil im Keller
Lotto am 20.01.2018: So sehen Sie die Ziehung heute im Live-Stream
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am 20.01.2018: So sehen Sie die Ziehung heute im Live-Stream
Indische Polizisten lassen Verletze zurück - weil sie keine Blutflecken auf den Sitzen wollten
In Indien sollen Polizisten zwei Schwerverletzte zurückgelassen haben, weil sie keine Blutflecken auf ihren Sitzen haben wollten. Die beiden Teenager starben.
Indische Polizisten lassen Verletze zurück - weil sie keine Blutflecken auf den Sitzen wollten
Nach Orkan „Friederike“: Hier erwarten Sie weiterhin Einschränkungen im Bahnverkehr
Das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“ hat in Deutschland acht Menschen das Leben gekostet und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Immer noch gibt es …
Nach Orkan „Friederike“: Hier erwarten Sie weiterhin Einschränkungen im Bahnverkehr

Kommentare