+
Die Polizisten müssten für mehrere Wochen in Container auf dem Bahnhofsvorplatz umziehen.

Beamte müssen in Container umziehen

Betrunkener setzt Polizeiwache in Kölner Hauptbahnhof unter Wasser

Köln - Ein Betrunkener hat bei der Bundespolizei im Kölner Hauptbahnhof die Wache unter Wasser gesetzt. Die Polizisten müssen nun für mehrere Wochen in Container auf dem Bahnhofsvorplatz umziehen.

Ein betrunkener Mann hat am Wochenende die Wache der Bundespolizei im Kölner Hauptbahnhof unter Wasser gesetzt und für mindestens zwei Monate lahm gelegt. Der Mann hatte im Warteraum der Wache die Sprinkleranlage von der Decke gerissen und damit die gesamten Diensträume zentimeterhoch geflutet, wie die Bundespolizei in Köln mitteilte. Der kaum gehfähige Betrunkene war dorthin geführt worden, nachdem er in einer S-Bahn im Bahnhof die Notbremse ausgelöst hatte.

Der Wasserschaden in der Dienststelle ist so groß, dass die Beamten in Container umziehen mussten, die das Technische Hilfswerk auf dem Bahnhofsvorplatz aufbauten. Die Renovierung der Wache soll mindestens acht Wochen dauern.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia: Kind aus Trümmern gerettet
Es ist mitten in der Hochsaison, die italienische Insel Ischia voller Touristen. Da erschüttert sie ein Erdbeben. Panik kommt auf. Es gibt auch Opfer. Die Retter bemühen …
Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia: Kind aus Trümmern gerettet
Heiße Spur zu Maddie: Ermittlungen vor dem Durchbruch?
Im Fall der vermissten „Maddie“ McCann hat die Polizei eine neue, vielversprechende Spur. Doch ausgerechnet jetzt drohen die Ermittlungen offenbar zu scheitern.
Heiße Spur zu Maddie: Ermittlungen vor dem Durchbruch?
Mr. Pokee: Mannheims süßester Igel wird zum Star
Mr. Pokee ist der berühmteste Igel Mannheims. Er begeistert mit seiner süßen Stupsnase tausende Fans in den Sozialen Netzwerken, in Italien gibt es jetzt sogar einen …
Mr. Pokee: Mannheims süßester Igel wird zum Star
Unfall-Drama: Wespe sticht Autofahrer - der überfährt vierköpfige Familie
Nach dem Stich einer Wespe hat ein 19-jähriger Autofahrer im bayerischen Roth die Kontrolle über seinen Wagen verloren und eine vierköpfige Familie angefahren.
Unfall-Drama: Wespe sticht Autofahrer - der überfährt vierköpfige Familie

Kommentare