+
Symbolbild

Er schlug die Scheibe ein

Betrunkener übernachtet in Möbelgeschäft

Freiburg - Vielleicht war ihm der Heimweg zu lang. Vielleicht war die Vorstellung eines weichen Bettes einfach zu verlockend: Ein Betrunkener ist Samstag in ein Möbelhaus eingebrochen, um dort zu nächtigen.

Ein Betrunkener hat am frühen Samstagmorgen in Freiburg die Scheibe eines Möbelgeschäftes in der Innenstadt eingeschlagen und es sich in einem der ausgestellten Betten gemütlich gemacht. Passanten riefen die Polizei, die zunächst von einem Einbruch ausging.

Bei der Durchsuchung des Geschäfts fanden die Beamten den Mann - schlafend. Immerhin habe er sich zuvor Hose und Schuhe ausgezogen. Ob ihm der Heimweg einfach nur zu weit war, blieb unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen
Ein Mann wird in Hamburg in einem Treppenhaus erschossen. Eine Mordkommission ermittelt. Viele Fragen sind noch offen.
Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen
USA fiebern der Sonnenfinsternis entgegen
Die "Große Amerikanische Finsternis" macht am Montag für wenige Minuten in Teilen der USA den hellen Tag zur Nacht. Millionen fiebern dem Ereignis entgegen.
USA fiebern der Sonnenfinsternis entgegen
Bienen mit Rückennummern liefern erste Forschungsergebnisse
München (dpa) - Forscher haben in München Wildbienen mit winzigen Rückennummern ausgestattet und ihren Flugradius untersucht. Das Ergebnis: Weibchen flogen im …
Bienen mit Rückennummern liefern erste Forschungsergebnisse
„Breitbart“ blamiert sich mit Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Was haben ein gutgelaunter Lukas Podolski auf einem Jetski und die Schleuserkriminalität in Spanien miteinander zu tun? Richtig, gar nichts. Nicht jedoch, wenn es nach …
„Breitbart“ blamiert sich mit Bild von Lukas Podolski als Flüchtling

Kommentare