Betrug mit Krebsmittel: Apothekerin verurteilt

Halle - Wegen Betrugs mit Krebsmedikamenten ist eine Apothekerin zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Die Frau hat selbst  Medikamente hergestellt und diese falsch abgerechnet.

Zudem muss die Apothekerin 200 000 Euro an die Landeskasse zahlen, entschied das Landgericht Halle am Donnerstag.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die heute 74-Jährige von 2003 bis 2007 auf Rezept Medikamente zur Behandlung von Nierenkrebs hergestellt und dabei eine in Deutschland nicht zugelassene, billigere Substanz verwendet hat.

Für die Arznei habe sie ungerechtfertigt knapp 1,5 Millionen Euro von den Krankenkassen bekommen. Die Frau hatte den Abrechnungsbetrug gestanden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Suche nach Flug MH370 eingestellt - Angehörige protestieren
Das Verschwinden von Flug MH370 bleibt vorerst eines der größten Rätsel der Luftfahrtgeschichte. Die Suche nach der Boeing 777 wird beendet. Die Hoffnung auf einen …
Suche nach Flug MH370 eingestellt - Angehörige protestieren
Brasilien: Polizei räumt Gefängnisdach nach Blutbad mit 26 Toten
Natal - Nach dem Blutbad in einem brasilianischen Gefängnis hat die Polizei am Montag das Dach der Haftanstalt geräumt, das von mehreren Dutzend Häftlingen besetzt …
Brasilien: Polizei räumt Gefängnisdach nach Blutbad mit 26 Toten
Mutmaßliche Dreifachmörderin vor Gericht
Nach dem Brand in einer Gießener Wohnung wird die Leiche eines Mannes entdeckt. Doch nicht das Feuer brachte ihn um, sondern rohe Gewalt. Die Ermittler machen eine …
Mutmaßliche Dreifachmörderin vor Gericht
Suche nach vermisstem Flug MH370 wird eingestellt
Sydney - Fast drei Jahre nach dem ungeklärten Verschwinden des Flugs MH370 der Fluglinie Malaysia Airlines ist die Suche nach der Maschine eingestellt worden.
Suche nach vermisstem Flug MH370 wird eingestellt

Kommentare