+
Ein Volksempfänger: Die Verurteilten verbreiteten Ähnliches, wie das, was damals aus diesem Radio des Dritten Reichs kam.

Bewährungsstrafen für Mitarbeiter von Neonazi-Radio

Koblenz - Elf Mitarbeiter eines Neonazi-Radios im Internet sind vom Landgericht Koblenz zu mehrmonatigen Bewährungsstrafen verurteilt worden.

Ein weiterer Angeklagter erhielt am Donnerstag aufgrund von Strafen für frühere Taten zwei Jahre Haft. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass die Angeklagten sich der Bildung oder Unterstützung einer kriminellen Vereinigung sowie der Volksverhetzung schuldig gemacht haben. In vier Fällen wurde eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und drei Monaten auf Bewährung ausgesprochen. Die weiteren Strafen liegen zwischen sechs und zwölf Monaten auf Bewährung.

Angeklagt waren sieben Frauen und fünf Männer aus Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Berlin, Hessen und Bayern im Alter zwischen 20 und 42 Jahren. Sie waren dauerhafte oder Gast-Moderatoren des sogenannten „Widerstandsradios“ im Internet. Dieses war von Juli 2009 bis November 2010 auf Sendung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Nach starken Erdstößen in Tibet gibt es in der abgelegenen Bergregion bisher keine Berichte über Tote oder Verletzte. Mehrere Häuser wurden aber beschädigt.
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug stoßen über einem Waldstück in Südengland zusammen. Augenzeugen berichten von einem „lauten Knall“. Vier Menschen kommen bei dem …
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Eurojackpot am 17.11.2017: Hier finden Sie am Freitag alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Er war der Kapitän des 1. BC Beuel. Jetzt ist Badminton-Profi Erik Meijs tot. Er starb bei einem schweren Unfall auf der A3.
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer

Kommentare