In Jugendherberge

Zu viel Lärm? Bewaffneter Mann verletzt acht Schüler

Dresden - Ein bewaffneter Mann hat in einer Jugendherberge in Dresden mit Reizgas um sich gesprüht und acht Schüler verletzt.

Der 67 Jahre alte Gast hatte sich am Dienstagabend über Lärm beschwert, dann bedrohte er die Jugendlichen aus Thüringen mit einem Messer und versprühte Pfefferspray, wie die Polizei mitteilte. Die verletzten Schüler im Alter zwischen 14 und 16 Jahren wurden in der Unterkunft behandelt. Zwei von ihnen kamen ins Krankenhaus. Die Polizei fuhr mit einem großen Aufgebot zu der Jugendherberge. Auch eine Hundestaffel war im Einsatz. Beamte nahmen den 67-Jährigen in seinem Zimmer fest. Der psychisch kranke Mann sei stark betrunken gewesen, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Ausbruch aus Psychiatrie: Zwei Straftäter gefasst
Für zwei der drei aus einer Psychiatrie ausgebrochenen Straftäter ist die Zeit in Freiheit schon wieder vorbei. Die Polizei fasst die beiden Männer auf der Flucht.
Nach Ausbruch aus Psychiatrie: Zwei Straftäter gefasst
Experten rätseln: Was hat es mit diesem mysteriösen Meer-Monster auf sich? 
Ein unheimliches See-Monster haben Spaziergänger vor ein paar Tagen an einem philippinischen Strand entdeckt. Die mysteriöse Kreatur sorgt mächtig für Wirbel. Doch sein …
Experten rätseln: Was hat es mit diesem mysteriösen Meer-Monster auf sich? 
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht
München (dpa) - Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten insbesondere in Bayerns Wäldern noch immer stark …
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht
18-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit Zivilstreife
Ein junger Mann hat sich im Emsland eine halsbrecherische Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nun droht dem 18-Jährigen eine Strafe.
18-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit Zivilstreife

Kommentare