+
Panik in Schwetzingen: Polizei sucht fieberhaft nach einem Mann der mit einem Schwert und einer Pistole bewaffnet sein soll.

SEK und MEK im Einsatz

Bewaffneter nähert sich Schule: Polizei-Großeinsatz 

Schwetzingen - Ein Polizei-Großaufgebot mit SEK und MEK sucht in Schwetzingen nach einem unbekannten Mann. Er soll sich mit Schwert und Pistole bewaffnet einer Schule genähert haben.

Chaotische Zustände in Schwetzingen: In der baden-württembergischen Stadt soll sich am Donnerstag ein unbekannter Mann mit einem Schwert und einer Pistole bewaffnet einer Realschule genähert haben. Ob er die Schule betreten hat, ist bislang unklar.

Wie das Nachrichtenportal mannheim24.de berichtet, ist ein Großaufgebot der Polizei mit SEK und MEK, sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Bislang konnte keine verdächtige Person ausfindig gemacht werden.

Der Gesuchte soll schwarz gekleidet sein und habe ein Fahrrad geschoben, heißt es. Die Schule wurde sofort verriegelt, Spezialkräfte durchsuchten das Gebäude. Das Schulgebäude wurde evakuiert, die Schüler werden psychologisch betreut.

Die Einsatzkräfte der Polizei durchkämmen außerdem den gesamten Raum Schwetzingen.

mk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare