+
In Barakaldo kämpfen Feuerwehrleute und Sanitäter nach einem Brand um das Leben eines Hundes. Mit Erfolg...

Nach Brand

Bewegendes Video: Hier rettet die Feuerwehr einem Hund das Leben

  • schließen

Bewegendes Video aus Spanien: Feuerwehrleute bergen nach einem Brand in Barakaldo einen leblosen Hund. Mit vereinten Kräften kämpfen sie um sein Leben.

Dieses Video rührt ganz Spanien: Nach einem Brand im Ortsteil Barakaldo in der spanischen Stadt Bilbao räumen Feuerwehrleute einen Häuserblock. Dabei entdecken sie auch einen leblosen kleinen Hund, der keinen Sauerstoff mehr bekommt. 

Ein Feuerwehrmann trägt den Hund auf die Straße, ein Sanitäter ist sofort mit einem Beatmungsgerät zur Stelle. Im Nu sind fünf Mann im Einsatz, um das Tier zu retten.

Es sind bange Momente. Ein Mann neben den Feuerwehrleuten bricht in Tränen aus. Und dann endlich: Der Hund öffnet die Augen und beginnt wieder zu atmen.

Wie der Sender Telecinco berichtet, nahm die Geschichte „dank der schnellen Intervention von Feuerwehrleuten und Sanitätern“ ein gutes Ende. Der kleine Hund überlebte und wurde seinen Besitzern mittlerweile „sicher und gesund“ übergeben.

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Passanten machen grausame Entdeckung auf der Straße - Polizei steht vor riesigem Rätsel
Passanten machten auf der Straße eine erschreckende Entdeckung. Jetzt steht die Polizei vor einem großen Rätsel.
Passanten machen grausame Entdeckung auf der Straße - Polizei steht vor riesigem Rätsel
Polizisten stoppen BMW-3-Fahrer - und bereuen es sofort
In Frankfurt kontrollierten Beamten der Autobahnpolizei einen BMW 3-Fahrer. Doch das bereuen sie sofort.
Polizisten stoppen BMW-3-Fahrer - und bereuen es sofort
Horror: Männer verbrennen in BMW M3 - Polizei steht vor Rätsel
Zwei Männer verbrennen bei einem Unfall in einem BMW M3, die Polizei steht vor einem Rätsel.
Horror: Männer verbrennen in BMW M3 - Polizei steht vor Rätsel
Mann gibt Urin-Probe vor Polizisten ab - dann macht er etwas wirklich ekliges
Da hatte die Polizei alle Hände voll zu tun: Ein 33-Jähriger sorgte am Montagabend für Unruhe im westfälischen Bocholt. Seine Erklärungen waren hanebüchen. 
Mann gibt Urin-Probe vor Polizisten ab - dann macht er etwas wirklich ekliges

Kommentare