+
Dominique Strauss-Kahn.

Bezahlter Sex: Aussagen gegen Strauss-Kahn

Paris - Um Dominique Strauss-Kahn will einfach keine Ruhe einkehren. Jetzt haben zwei weitere Zeugen in der Call-Girl-Affäre gegen den früheren IWF-Chef ausgesagt. Es geht um luxuriöse Essen und bezahlten Sex.

Zwei weitere Zeugen in der Call-Girl-Affäre in Luxushotels in Lille haben gegen Dominique Strauss-Kahn ausgesagt. So soll der frühere IWF-Chef mehrfach zu Abenden mit Prostituierten auch in Paris zusammen getroffen sein. Allerdings sei “DSK“ zu den luxuriösen Essen und Nächten mit bezahltem Sex eingeladen worden. Die Polizei ermittelt nun, welche Geschenke Strauss-Kahn im Gegenzug gemacht haben könnte. Seit einer Woche erschüttert eine Call-Girl-Affre das politische Milieu in Frankreich: Die Ermittler vermuten, in mehreren Luxus-Hotels in Lille und nun auch Paris seien über Jahre Call-Girls an Gäste vermittelt worden sein.

Die Affäre Strauss-Kahn: Ein Sex-Krimi in Bildern

Die Affäre Strauss-Kahn: Ein Sex-Krimi in Bildern 

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Bombendrohung: Zug gestoppt und geräumt
Nachdem bei der polnischen Staatsbahn eine ernstzunehmende Bombendrohung einging, reagierte das zuständige Kommando sofort und evakuierte den Zug.
Nach Bombendrohung: Zug gestoppt und geräumt
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Mit dieser Entdeckung hätten belgische Polizei in Ostende wohl im Traum nicht gerechnet: Die Beamten stießen auf eineinhalb Tonnen reines Kokain im Schätzwert von 225 …
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Der Armdrück-Wettbewerb innerhalb einer argentinischen TV-Show wurde von einem lauten Knacksen unterbrochen. Später war klar: Einer Kandidatin wurde live im TV der Arm …
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein
Manch einer grinst von einem Ohr zum anderen, ein anderer verzieht nur leicht die Mundwinkel nach oben. Was besser ankommt? Kommt ganz drauf an, zeigt eine neue Studie.
Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein

Kommentare