Bibliotheks-Dieb klaut fast 24.000 Bücher

Darmstadt - Die Zahl der historischen Bücher, die ein hessischer Beamter gestohlen haben soll, ist nochmal deutlich angestiegen. Inzwischen seien 23.000 bis 24.000 Werke sichergestellt worden, teilte die Polizei in Korbach am Montag mit.

“Dabei dürfte es sich auch um die endgültige Gesamtzahl handeln.“ Zunächst waren die Fahnder von rund 13.000 gestohlenen Büchern ausgegangen, darunter unter anderem ein knapp 450 Jahre alter Gesundheitsratgeber.

Inzwischen haben sich Hochschulen, Universitäten und Sammlungen aus dem gesamten Bundesgebiet gemeldet, wie die Polizei mitteilte. Sie hofften, dass vermisste Schätze nun wieder auftauchen. “Die nächsten Tage, wenn nicht Wochen, wird ein Ermittlungsteam mit der Bestandsaufnahme beschäftigt sein“, erklärte ein Polizeisprecher.

Top 10 - Die Haupstädte der Langfinger

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

Am vergangenen Dienstag (21. Februar) war ein Mitarbeiter des hessischen Wissenschaftsministeriums festgenommen worden, als er mit 53 Büchern aus der Bücherei des Schlosses Bad Arolsen verschwinden wollte. In seinem Einfamilienhaus in Darmstadt fand die Polizei zunächst rund 13.000 Bücher, die er aus Bibliotheken gestohlen haben soll. Später wurden weitere rund 10 000 Bücher aus dem Haus abtransportiert. Unter den geklauten Büchern sind laut Polizei auch Werke aus der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Polen, Ungarn und Tschechien.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinderärzten fehlt die Zeit für psychosomatisch Erkrankte
Kinder klagen etwa über Bauch- oder Kopfschmerzen, ohne dass es eine organische Ursache gibt, haben Essstörungen oder ritzen sich: Das kann durch Mobbing oder die …
Kinderärzten fehlt die Zeit für psychosomatisch Erkrankte
Polizei stoppt verdächtige Person - Kölner Dom evakuiert
Der Kölner Dom musste am Freitagmorgen evakuiert werden. Die Polizei hatte eine „verdächtige Person“ festgenommen. Die Kathedrale wird aus Sicherheitsgründen mit …
Polizei stoppt verdächtige Person - Kölner Dom evakuiert
Kölner Dom wegen eines Verdächtigen evakuiert
Köln (dpa) - Der Kölner Dom ist wegen eines verdächtigen Mannes evakuiert worden. Der Mann habe sich auffällig verhalten und sei daraufhin von Polizisten in Gewahrsam …
Kölner Dom wegen eines Verdächtigen evakuiert
Großeinsatz! Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos
Großeinsatz in Mainz! Ein Mann zerrt eine gefesselte Frau aus dem Kofferraum seines Audi A3 - als die Polizisten den Mann fassen, sind sie fassungslos!
Großeinsatz! Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.