Bibliotheks-Dieb klaut fast 24.000 Bücher

Darmstadt - Die Zahl der historischen Bücher, die ein hessischer Beamter gestohlen haben soll, ist nochmal deutlich angestiegen. Inzwischen seien 23.000 bis 24.000 Werke sichergestellt worden, teilte die Polizei in Korbach am Montag mit.

“Dabei dürfte es sich auch um die endgültige Gesamtzahl handeln.“ Zunächst waren die Fahnder von rund 13.000 gestohlenen Büchern ausgegangen, darunter unter anderem ein knapp 450 Jahre alter Gesundheitsratgeber.

Inzwischen haben sich Hochschulen, Universitäten und Sammlungen aus dem gesamten Bundesgebiet gemeldet, wie die Polizei mitteilte. Sie hofften, dass vermisste Schätze nun wieder auftauchen. “Die nächsten Tage, wenn nicht Wochen, wird ein Ermittlungsteam mit der Bestandsaufnahme beschäftigt sein“, erklärte ein Polizeisprecher.

Top 10 - Die Haupstädte der Langfinger

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

Am vergangenen Dienstag (21. Februar) war ein Mitarbeiter des hessischen Wissenschaftsministeriums festgenommen worden, als er mit 53 Büchern aus der Bücherei des Schlosses Bad Arolsen verschwinden wollte. In seinem Einfamilienhaus in Darmstadt fand die Polizei zunächst rund 13.000 Bücher, die er aus Bibliotheken gestohlen haben soll. Später wurden weitere rund 10 000 Bücher aus dem Haus abtransportiert. Unter den geklauten Büchern sind laut Polizei auch Werke aus der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Polen, Ungarn und Tschechien.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall-Drama: Biene sticht Autofahrer - der überfährt vierköpfige Familie
Nach dem Stich einer Wespe hat ein 19-jähriger Autofahrer im bayerischen Roth die Kontrolle über seinen Wagen verloren und eine vierköpfige Familie angefahren.
Unfall-Drama: Biene sticht Autofahrer - der überfährt vierköpfige Familie
Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Vor etwa 66 Millionen Jahren starben nach dem Einschlag eines Asteroiden die Dinosaurier und ein Großteil aller anderen Tierarten aus. Eine aktuelle Studie gibt neue …
Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Wird Busfahren jetzt teurer? Die Preiserhöhungs-Spekulationen gibt es bereits länger: Jetzt spricht der Flixbus-Boss und bringt Klarheit. 
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Angela Merkel macht hier Osterurlaub und im Sommer kommen tausende Gäste. Da wackelt auf Ischia die Erde, Häuser stürzen ein, Panik kommt auf. Menschen sterben oder …
Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia

Kommentare