Biblis A wird ab Freitag runtergefahren

Wiesbaden - Block A im Atomkraftwerk Biblis wird ab diesen Freitag runtergefahren. Im Laufe des Tages ergehe wie geplant eine entsprechende Anordnung.

Das sagte ein Sprecher des hessischen Umweltministeriums am Donnerstag auf dapd-Anfrage. Direkt danach werde die Abschaltung erfolgen. Block B ist derzeit wegen einer Revision ohnehin nicht in Betrieb. Beide Blöcke bleiben bis mindestens Mitte Juni vom Netz. Sie werden in dieser Zeit einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen. Die Zukunft von Block A ist unsicher. Dieser gehe nach den Überprüfungen mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr ans Netz, hatte die hessische Umweltministerin Lucia Puttrich (CDU) vor wenigen Tagen erklärt.

Japan-Katastrophe: Die Bilder vom Donnerstag

Japan-Katastrophe: Die Bilder vom Donnerstag

Diese Einschätzung sei weiter gültig, bekräftigte ihr Sprecher am Donnerstag. Dagegen sagte der für Kernkraft zuständige Vorstand von RWE Power, Gerd Jäger, dem Hessischen Rundfunk am Mittwoch: “Wir sehen keinen Grund, die Laufzeitverlängerung infrage zu stellen.“ Nach dem Atomunfall in Japan will die Bundesregierung alle 17 deutschen Kraftwerke in den nächsten drei Monaten einem eingehenden Sicherheitscheck unterziehen. Die sieben ältesten sollen in dieser Zeit vom Netz gehen. Das gilt auch für Biblis.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Verspätungen, Flugausfälle und wenig Information: Gravierende Computer-Probleme haben Kunden von British Airways am Wochenende die Reisepläne durchkreuzt. Wut und …
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Privatjet von Elvis Presley versteigert
Mehr als 400 000 Dollar für Flugzeugschrott? Das klingt nach einem schlechten Deal. Trotzdem hat eine fluguntaugliche Maschine bei einer Versteigerung in den USA diesen …
Privatjet von Elvis Presley versteigert
Rund 150 Tote nach Unwettern in Sri Lanka
Zerstörte Häuser, von Fluten eingeschlossene Menschen: Sri Lanka kämpft mit den Folgen starker Regenfälle. Zur Ruhe kommt das bei Touristen beliebte Land vorerst aber …
Rund 150 Tote nach Unwettern in Sri Lanka
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"
Wohnung, Job, Beförderung: Man steckt Mühe in die Bewerbung, harrt der Antwort, und dann kommt - nichts. Frust und Selbstzweifel sind die Folge. Dabei wäre es einfach, …
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"

Kommentare